thumbnail Hallo,

Raheem Sterling ist auf freiem Fuß. Die Anklage wegen Körperverletzung gegen den 18-Jährigen wurde fallen gelassen. Grund war ausgerechnet die Aussage des vermeintlichen Opfers.

Liverpool. Raheem Sterling vom FC Liverpool hat die Anklage wegen Körperverletzung unbescholten überstanden. Dem 18-Jährigen war vorgeworfen worden, seine Ex-Freundin, das 19-jährige Model Shana Ann Rose Halliday, nach einem Streit angegriffen zu haben. Die Anklage wurde jetzt fallengelassen.

Wie mehrere englische Medien berichten, wurde Sterling als unschuldig befunden, nachdem ihn Hallidays Statement nicht ausreichend belasten konnte. "Wir hatten ein hitziges Gespräch, weil ich eine Textnachricht auf seinem Handy gesehen habe. Es fing an, weil ich versucht habe, sein Handy zu nehmen. Wir haben einfach gestritten. Wir haben uns nur beschimpft. Ich habe es begonnen", beichtete die 19-Jährige.

Sterling erklärt sich

Weiter erklärte das Model, das seine Aussage hinter einer Abschirmung tätigte: "Zehn Minuten, nachdem wir das Restaurant verlassen haben, haben wir an einer Tankstelle angehalten. Als wir zurückkamen, hat er mir gesagt, dass ich das Auto verlassen soll und ich habe erwidert, dass ich das nicht mache, weil es geregnet hat."

Sterling aber habe darauf bestanden: "Er sagte, ich müsse aus dem Auto. Er hat mich geschubst und gesagt, er wäre fertig. Ich habe seine Brust und seinen Arm weggedrückt und er hat mich am Arm und an meinem Rücken weggedrückt."

Sterling, der bislang per Kaution auf freiem Fuß war, ist damit jetzt frei und steht Liverpool zum Ligaspiel beim FC Southampton zur Verfügung.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von dem Urteil?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig