thumbnail Hallo,

Seit 2005 sind die Gunners nun titellos. Daher glaubt der Franzose, dass Trophäen der Schlüssel zu seinem weiteren Verbleib in London sind.

London. Einen Abschied macht Arsene Wenger von seinem Erfolg abhängig, daher will der Trainer von Arsenal London frühstmöglich mit dem Titelhamstern beginnen, wenn möglich schon in dieser Saison. Denn der Vertrag von Arsene Wenger läuft im Sommer 2014 aus. 

Für den 63-jährigen Franzosen, der bereits seit 1996 das Traineramt bei den Gunners bekleidet, sind Erfolge in der aktuellen Spielzeit daher keine Hoffnung, sondern wohl Voraussetzung für einen weiteren Verbleib im Emirates Stadium. Der letzte Titelgewinn liegt inzwischen acht Jahre zurück, 2005 gewann Wenger mit Arsenal den FA Cup.

Noch keine Verhandlungen über Verlängerung

Verhandlungen um eine Verlängerung des Kontraktes mit dem Trainerurgestein habe der Klub bislang noch nicht angesetzt. "Nein, da besteht noch kein Handlungsbedarf", äußerte Wenger. "Ich habe häufig gesagt, dass ich mein Bestes für diesen Verein geben möchte. Am Ende der Spielzeit werde ich mich hinsetzen und analysieren, wie gut ich mit dem mir zur Verfügung stehenden Team gearbeitet habe. Das wird dann für mich ausschlaggebend sein, ob ich weiter mache oder nicht."

Auf die Frage, ob dies bedeute, dass seine Zukunft bei den Gunners mit den Leistungen dieser Saison zusammenhänge, antwortete der Elsässer: "Das ist sicherlich eines der Hauptkriterien."
 
EURE MEINUNG: Gewinnt Arsenal diese Saison mal wieder einen Titel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig