thumbnail Hallo,

Arsenals Jack Wilshere lobt Cesc Fabregas: "Habe viel von ihm gelernt"

Der englische Nationalspieler nahm das Wort 'Vorbild' nicht in den Mund. So, wie er aber über Fabregas sprach, wollte er genau das zum Ausdruck bringen.

London. Jack Wilshere und Cesc Fabregas spielten zwar nur in der Saison 2010/11 gemeinsam für den FC Arsenal, der englische Nationalspieler lernte aber dennoch eine Menge von dem Mann, der mittlerweile wieder beim FC Barcelona spielt.

Allrounder Fabregas

Gegenüber Esquire Weekly sagte der 21-Jährige: "Der beste Spieler, mit dem ich jemals zusammen gespielt habe, ist wahrscheinlich Cesc Fabregas." Dies war zwar nur ein Jahr lang der Fall, "in dieser Zeit aber habe ich so viel von ihm gelernt – die Art und Weise, wie er wusste, was er mit dem Ball macht, schon bevor er ihn hatte, dazu sein Passspiel – und er erzielte Tore."

Ein weiterer Grund, warum der 1,73 Meter kleine Wilshere schon früh zu Fabregas aufsah, war dessen Karrierestart: "Er ist bei Arsenal aufgewachsen – er kam in einem jungen Alter zur ersten Mannschaft, etwas, das ich auch wollte." Etwas, das dem Engländer auch gelang. Während Fabregas mit 17 Jahren und drei Monaten für die Gunners debütierte, spielte Wilshere erstmals mit 16 Jahren und acht Monaten für Arsenal.

Wilshere denkt an Brasilien

Seit August 2010 läuft der zentrale Mittelfeldspieler auch für Englands Nationalmannschaft auf. Mit dieser steht er seit dem 4:0-Sieg über Moldawien wieder an der Tabellenspitze der WM-Quali-Gruppe H. Für die Weltmeisterschaft plant er ohnehin: "Als Fußball-Nation mit der Qualität, die wir haben, können wir nicht an etwas anderes denken."

Dennoch gesteht er ein, dass auf die Briten nun "einige knifflige Quali-Spiele warten", sollten diese jedoch erfolgreich bestritten werden, so "hätten wir es selbst in den Händen."

EURE MEINUNG: Wandelt Wilshere auf Fabregas' Spuren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig