thumbnail Hallo,

Der bosnische Nationalspieler stand unter Mancini vor dem Abschied, doch unter Pellegrini spielt der Stürmer wieder eine wichtige Rolle. Allerdings müsse er sich noch verbessern.

Manchester. Manchester Citys Trainer Manuel Pellegrini hofft bei Edin Dzeko auf eine Rückkehr zu alter Form. Dzeko, der unter Roberto Mancini noch einen schweren Stand hatte, durfte am ersten Spieltag beim 4:0 gegen Newcastle Unitedvon Beginn an ran.

Ein Tor blieb dem Bosnier zwar verwehrt, doch das Zusammenspiel mit Sergio Agüero und David Silva funktionierte gut. Allerdings erwartet Trainer Pellegrini mehr von seinem Stürmer.

„Dzeko hat gegen Newcastle gut gespielt, aber eben nicht sehr gut. Denn für das, was er alles gemacht hat, hätte er auch treffen müssen. Dann hätte er tatsächlich sehr gut gespielt. Er hatte Pech.“

Gleichzeitig redete der Spanier Dzeko für die kommenden Aufgaben stark: „Natürlich habe ich keine Zweifel daran, dass er noch Tore schießen wird. Er hat seine ganze Karriere lang immer getroffen.“

Volle Unterstützung des Vereins für Dzeko

Die Erwartungshaltung an seinen Stürmer formuliert Pellegrini eindeutig: Dzeko müsse zeigen, weshalb er vor zweieinhalb Jahren für knapp 40 Millionen Euro von Manchester City verpflichtet wurde.

„Ich habe mit ihm gesprochen, bevor ich hier angekommen bin. Ich habe ihm gesagt, dass er im Fall eines Verbleibs dieses Jahr den Dzeko zeigen muss, den City vor zwei Jahren gekauft hat", sagt Pellegrini.

Dabei könne der Bosnier auf die volle Unterstützung von Verein und Teamkollegen zählen. „Es ist wichtig für ihn zu wissen, dass wir ihm alle vertrauen. Nicht nur ich, auch die anderen Spieler, der Verein, einfach alle“, so Pellegrini.

EURE MEINUNG: Findet Edin Dzeko noch einmal zur alten Top-Form zurück?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf 
 oder werde Fan von Goal auf !

 

Dazugehörig