thumbnail Hallo,
Gala-Held im Emirates-Cup-Finale gegen Arsenal: Didier Drogba

Galatasaray Istanbul schlägt den FC Arsenal und gewinnt Emirates Cup

Gala-Held im Emirates-Cup-Finale gegen Arsenal: Didier Drogba

Getty Images

Der Doppelschlag von Didier Drogba gegen lange Zeit starke Gunners sichert dem türkischen Meister den Sieg beim Vorbereitungsturnier in London.

London. Der türkische Meister Galatasaray Istanbul hat die sechste Auflage des Emirates Cup gewonnen. Im abschließenden Spiel des Vorbereitungsturniers im Londoner Emirates Stadium schlug die Mannschaft von Fatih Terim Gastgeber FC Arsenal dank eines Doppelpacks von Didier Drogba mit 2:1 (2:0).

Theo Walcott (39.) hatte die im ersten Abschnitt überlegenen Gunners in Front gebracht. Galatasaray übernahm nach dem Seitenwechsel das Kommando und drehte dank der Tore von Didier Drogba (78.,Foulelfmeter/ 87.) die Partie. Per Mertesacker, der 90 Minuten lang auf dem Feld stand, gab eine unglückliche Figur ab. Lukas Podolski wurde erst nach dem Ausgleich eingewechselt.

Beide Trainer schonten im zweiten Spiel binnen 24 Stunden einige ihrer Stars. So saßen bei den Gunners neben Podolski unter anderem auch Laurent Koscielny und Olivier Giroud zunächst draußen, bei Galatasaray Wesley Sneijder und Didier Drogba.

Arsenal, dem ein 1:0 zum vierten Turniersieg gereicht hätte, belegte bei dem Turnier, bei dem für jedes erzielte Tor ein Extrapunkt vergeben wird, am Ende Rang drei. Weitere Teilnehmer waren der FC Porto, der nach dem 3:1 gegen den SSC Napoli (Tore: Ghilas, Fernandez, Lica - Pandev) Zweiter wurde. Am Samstag hatten die Portugiesen ihr Spiel gegen Galatasaray mit 0:1 verloren, während sich Arsenal und Napoli 2:2 trennten.

EURE MEINUNG: Wird Galatasaray in der kommenden Saison den Titel in der Liga verteidigen können?

Dazugehörig