thumbnail Hallo,

Juan Mata passt offenbar doch in das System von Mourinho. Der Portugiese will ihn besser machen und hat auch für den nächsten Schritt von Eden Hazard konkrete Vorgaben.

London. Trainer Jose Mourinho hat offenbar schon konkrete Pläne für Juan Mata. Mitte Juni waren noch Gerüchte aufgekommen, wonach Mourinho bereit sei, den spanischen Mittelfeldspieler gehen zu lassen. Jetzt beteuerte der Star-Coach, dass Mata seine Chancen beim FC Chelsea bekommen werde.

"Natürlich passt er in meine Pläne. Ich habe eine Vorstellung davon, wo er produktiver ist und wo er mehr Schwierigkeiten hat. Wir werden versuchen ihm zu helfen, solche Situationen besser zu lösen", machte Mourinho dem Spanier Hoffnung.

Demnach möge er Flügelspieler, die nach innen ziehen um zu passen oder zu schießen. "Und Juan ist der einzige Spieler in unserem Kader, der das auf der rechten Seite machen kann", so der Portugiese weiter. "Auf der linken Seite haben wir Hazard, Victor Moses, Kevin De Bruyne, Andre Schürrle. Und Juan kann auch im zentralen offensiven Mittelfeld spielen. Auf diesen Positionen kann er dem Team viel geben."

In der vergangenen Saison war Mata mit 35 Einsätzen in der Premier League (11 Tore, 17 Vorlagen) absoluter Stammspieler bei Chelsea. In der Champions League kam er sechs Mal zum Einsatz, wobei ihm drei Tore und drei Vorlagen gelangen.

Mourinho: "Große Spieler lobe ich als letztes"

Generell betonte der ehemalige Real-Trainer, der bereits in seine zweite Amtszeit beim FC Chelsea geht, wie schwer es ihm falle, große Stars zu loben: "Ich bin nicht die Art Trainer, die den großen Spielern das Leben leicht macht. Diese Art Spieler lobe ich als letztes. Man muss die Spieler loben, die an ihre Grenzen gehen und alles geben. Das sind keine Superstars, sondern einfach gute Spieler, die ihr Team unterstützen."

Darüber hinaus freue sich Mourinho schon darauf, mit Eden Hazard zusammen zu arbeiten: "Der Junge hat viel Talent aber jetzt geht es um den nächsten Schritt. Er muss von einem großen Talent zu großen Zahlen kommen. Wie viele Tore, wie viele Vorlagen, wie viele Siegtore, wie viele Tore in großen Spielen gelingen ihm?"

Der 22-jährige Hazard war im vergangenen Sommer für 40 Millionen Euro vom OSC Lille zu den Blues gewechselt. In seiner ersten Saison in England stand er gleich 34 Mal in der Premier League auf dem Platz (neun Tore, 14 Assists) und absolvierte sechs Partien in der Champions League (drei Vorlagen).

EURE MEINUNG: Kann sich Juan Mata gegen die starke Konkurrenz beim FC Chelsea durchsetzen?

Dazugehörig