thumbnail Hallo,

Obwohl Manchester United das Angebot von Chelsea abgelehnt hat, bleibt der Trainer der Blues ruhig ob einer Verpflichtung des englischen Nationalspielers.

London. FC Chelsea-Trainer Jose Mourinho bleibt ruhig bezüglich des Versuchs, Wayne Rooney von Manchester United in die Hauptstadt zu lotsen. Zur Zeit kommen die Verhandlungen nicht so recht voran.

Ein erstes Angebot der Blues für den wechselwilligen Stürmer wurde am Dienstag der letzten Woche abgelehnt. Es wird erwartet, dass ein erhöhtes Angebot folgen wird. Mourinho hat zuletzt nahegelegt, dass ein überlanges Transfer-Durcheinander die Balance im Team so kurz vor der Saison stören könnte.

Kein Grund zur Eile

Nun erklärte er, der Klub versucht trotzdem nicht, den Wechsel überhastet durchzuziehen: "Bisher haben wir das gemacht, wovon ihr wisst; dieses Angebot, das öffentlich und offiziell war und danach nichts weiteres", erklärte er Reportern. "Wie wir euch bereits mitgeteilt haben, sind wir ruhig, weil wir glücklich mit dem sind, was wir haben."

Konkurrenzkampf gut für Torres

Mourinho traf diese Aussagen nach dem 8:1-Sieg im Vorbereitungsspiel gegen die Indonesien All-Stars, in dem Ramires und Romelu Lukaku je doppelt trafen. Fernando Torres konnte sich in diesem Spiel nicht in die Torschützenliste eintragen. Mourinho glaubt, dass der Spanier sich aufgrund der Konkurrenz von Lukaku, der nach seiner Leihe zu West Bromwich Albion zurückkam, noch verbessern wird: "Fernando sollte froh sein, weil wir Konkurrenz im Team haben. Das ist gut für jeden auf jeder Position. Fernando wird zufrieden sein."

"Bis zur Ankunft von Demba Ba im Januar war er im Grunde immer der einzige Stürmer während seiner Zeit hier bei Chelsea. Jetzt hat das Team drei Stürmer und ich denke, das ist gut." Mourinho hat auch bestätigt, dass das verletzte Trio Frank Lampard, Andre Schürrle und Kevin de Bruyne in der nächsten Woche wieder im Training erwartet wird.

EURE MEINUNG: Wird Rooney noch zu Chelsea wechseln oder ist vielleicht ein anderer Verein schneller?

Dazugehörig