thumbnail Hallo,

In Zeiten von steigenden Eintrittspreisen im Fußball setzt Stoke City ein positives Zeichen für die Fans: Die Auswärtsfahrten in der kommenden Saison bezahlt der Verein.

Stoke-on-Trent. Der englische Premier-League-Klub Stoke City spendiert seinen Fans in der kommenden Saison die Fahrt zu allen 19 Auswärtsspielen.

Der Verein von Ex-Nationalspieler Robert Huth finanziert die ungewöhnliche Aktion mit gestiegenen Einnahmen aus einem TV-Vertrag.

"Wir wissen, dass es heute ein teures Vergnügen sein kann, seiner Mannschaft zu folgen", sagte Geschäftsführer Tony Scholes. Laut Stoke hat es eine vergleichbare Aktion im englischen Profi-Fußball bislang nicht gegeben.

Keine Preiserhöhung seit 2008

"Wir versuchen schon immer, unseren Fans etwas für ihr Geld zu bieten. Deshalb haben wir seit unserem Aufstieg 2008 auch die Preise für Heimspiele nicht erhöht", so Scholes weiter. Stoke wird 2013/2014 insgesamt 19 Auswärtsspiele in ganz England absolvieren. Die ersten kostenlosen Busse werden die Potters-Fans am 17. August zur Partie beim FC Liverpool bringen.

EURE MEINUNG: Sollten andere Vereine diesem Beispiel folgen?

Dazugehörig