thumbnail Hallo,

Gary Neville: Wayne Rooney sollte bei Manchester United bleiben

Der 38-Jährige hält Rooney für einen "fantastischen Spieler" und United für "eine große Bühne, auf der man alles erreichen kann". Daher rät er dem Stürmer zum Verbleib.

Manchester. Der frühere Manchester-United-Kapitän Gary Neville empfiehlt seinem ehemaligen Mitspieler Wayne Rooney, bei den "Red Devils" zu bleiben. Nach Ansicht des 38-Jährigen gibt es nicht viele bessere Adressen im Weltfußball.

"Ich würde niemandem empfehlen, Manchester United zu verlassen", sagte Neville zu talksport. Der Klub sei "eine große Bühne, auf der man alles erreichen kann", führte der 38-Jährige aus, der von 1992 bis 2011 für die Profimannschaft der Red Devils gespielt hatte. Deswegen sieht Neville in United auch weiterhin die richtige Adresse für Rooney, der für ihn "ein fantastischer Spieler" sei.

Auch Wechsel kann zum Erfolg führen

Der frühere Rechtsverteidiger führte allerdings an, dass sowohl ein Verbleib als auch ein Wechsel zum Erfolg führen könne: "Ich habe David Beckham und viele große Spieler Manchester United verlassen sehen. Zugleich habe ich auch gesehen, wie Ryan Giggs mit 27 Jahren von Inter, Juventus und dem AC Milan umworben wurde und geblieben ist." Seiner Auffassung nach entscheidet "die Persönlichkeit des Spielers", ob ein Wechsel die richtige Entscheidung sei.

Rooney mittlerweile ohne Stammplatz

Wayne Rooney, der seit 2004 für Manchester United spielt, hatte in der Rückrunde der abgelaufenen Saison unter dem mittlerweile zurückgetretenen Sir Alex Ferguson seinen Stammplatz verloren. Englischen Medienberichten zufolge hat Rooney bereits mit mehreren Klubs Verhandlungen über einen Wechsel geführt. Klarheit über seine Zukunft bei United soll zeitnah ein Gespräch mit dem neuen Trainer David Moyes bringen.

EURE MEINUNG: Sollte Rooney wechseln oder bleiben?

Dazugehörig