thumbnail Hallo,

Bale möchte seine Bekanntheit weiter vergrößern. Der Waliser will sich ein Logo seines Torjubels schützen lassen. Dadurch könnte er mehrere Millionen Euro pro Jahr einnehmen.

Tottenham. Gareth Bale von Tottenham Hotspur will sich in Zukunft noch effektiver vermarkten. Der 23-Jährige möchte sich ein Logo seines Torjubels markenrechtlich schützen lassen. Nach jedem erzielten Treffer formt der Waliser mit seinen Händen ein Herz. In dem Logo soll innerhalb des Herzens außerdem eine "11" stehen, Bales aktuelle Rückennummer.

Einnahmen bis zu 3,5 Mio?

"Ein Drittel seines Einkommens könnte in Zukunft von seinen Bildrechten kommen", erklärte Nigel Currie, Direktor der Sportvermarktungsagentur brandRapport gegenüber der englischen Zeitung The Independent. Er prophezeit Bale Einnahmen von bis zu 3,5 Millionen Euro pro Jahr, falls er sich sein Markenzeichen schützen lassen kann. Ob dies möglich ist soll sich innerhalb der nächsten zwei Monate entscheiden.

Neben dem finanziellen Aspekt erhofft sich Bale durch die Maßnahme auch eine größere Popularität. Sportlich war der Waliser zuletzt unter anderem mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden.

In der vergangen Spielzeit schoss Bale Tottenham mit 21 Saisontoren auf Platz fünf und damit in die Europa League. Außerdem wurde er zum besten Spieler der abgelaufenen Premier-League-Saison gewählt.

EURE MEINUNG: Sollte man Torjubel patentieren, wie im Fall Bale?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf 
 oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig