thumbnail Hallo,

Michael Essien feiert Jose Mourinhos Rückkehr zum FC Chelsea

Michael Essien ist mit Jose Mourinho wieder bei Chelsea vereint. Der Ghanae will mit "The Special One" in London wieder erfolgreich sein und lobt Mous Kommunikations-Fähigkeiten.

London. Michael Essien kehrt wie sein alter neuer Trainer Jose Mourinho zum FC Chelsea zurück. Mithilfe Mous Kommunikationsfähigkeiten will der Ghanae in London wieder erfolgreich sein. Er glaubt an die Aura von "The Special One" an der Stamford Bridge. Außerdem hat Essien ein sportliches Highlight mit hochkarätiger Besetzung auf die Beine gestellt.

"Er weiß wie man mit seinen Spielern reden muss"

"Ich denke, er hat etwas, was andere Trainer nicht haben. Er ist immer sehr nah an den Spielern und versucht das Beste aus ihnen heraus zu kitzeln, er weiß einfach, wie man mit Spielern reden muss", betont Essien.

Nicht nur von Mous Kommunikations-Fähigkeiten ist Essien angetan, sondern auch von der Person Mourinho: "Er ist ein liebenswerter Mann. Wenn du mit ihm sehr eng zusammen arbeitest versteht man erst, welche Person er wirklich ist", so Essien weiter.

Auch über Joses Liebe zum Spiel ist er fasziniert und glaubt, dass viele ein falsches Bild über ihn bei den Interviews bekommen: "Er verfügt eine sehr große Leidenschaft zum Spiel. Er gibt immer alles, und ist ein sehr freundlicher und lustiger Mann. Es ist witzig, wie ihn Leute sehen, wenn er Interviews gibt, dabei ist er ein wirklich liebenswerter Mann."

"Spiele zu gewinnen ist das aller wichtigste"

Essien verstand nicht, wie damals die englische Presse auf ihn eingeschlagen hat, obwohl er doch Erfolg hatte: "Als er bei Chelsea war, hieß es zeitweise in den Medien, dass es langweilig ist, wenn Chelsea spielt. Wenn wir aber die meisten Punkte holen, die meisten Tore erzielen und dazu noch hinten wenig zulassen, versteh ich einfach nicht, warum die Presse sagt, dass wir langweilig sind", macht Essien kopfschüttelt seinen Unverständnis Luft.

Jedoch "an dem Tag, wenn wir rausgehen", garantiert Essien, "gehen wir raus um unsere Spiele zu gewinnen, und das ist das aller wichtigste."

Essien veranstaltet Game of Hope

Übrigens: Der ghanaische Fußballstar hat nach der Premiere 2011 wieder ein sportliches Highlight mit hochkarätiger Besetzung auf die Beine gestellt. "African XI" und "World XI" treffen aufeinander. Das "Game of Hope", dessen Erlös sozialen Projekten in seinem Heimatland zufließt, geht am Sonnabend im Accra Sports Stadium in Ghana über die Bühne.

EURE MEINUNG: Gebt Ihr Essien Recht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig