thumbnail Hallo,

Neue Besen kehren gut – und nachhaltig. Nach dieser Devise scheint der neue ManUnited-Trainer Moyes zu handeln, denn er feuert die Vertrauten von Sir Alex Ferguson.

Manchester. Der neue Teammanager David Moyes hat beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United erste personelle Veränderungen am Erbe des zurückgetretenen Sir Alex Ferguson vorgenommen.

Radikaler Personalkahlschlag bei ManUnited

Moyes, der vom FC Everton nach Manchester wechselt, entließ am Freitag nach fast 27 Jahren in Diensten des Vereins Mike Phelan, den langjähriger Assistenten Fergusons, sowie Torwarttrainer Eric Steele.

Eigene Leute werden geholt

"Ich werde meine eigenen Leute für den Trainerstab berufen, möchte Mike und Eric aber im Namen des Vereins für ihre Arbeit danken", sagte Moyes zu seiner Entscheidung. Als Nachfolger für Steele plant er mit Chris Woods, dem Torwarttrainer seines Ex-Klubs. Zudem soll er sich um Trainer-Veteran Jimmy Lumsden für sein Team bemühen.

Wieso sollte es im bezahlten Fußball auch anders sein, als es regulär in der freien Wirtschaft ist. Dort werden nach einem Wechsel in der Führungsetage auch Mitarbeiter entlassen, die dem ehemaligen Boss loyal waren.

EURE MEINUNG: Ist es richtig, das Personal durchzuwechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig