thumbnail Hallo,

Der Spieler der QPR steht unter Tatverdacht, eine 34-jährige Frau vergewaltigt zu haben. Am Mittwochmorgen wurde der Franzose festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft.

London. Der 26-jährige Loic Remy von Premier-League-Absteiger Queens Park Rangers wurde von der Polizei festgenommen. Der französische Stürmer steht im Verdacht, mit zwei weiteren Mittätern Anfang Mai eine 34-jährige Frau vergewaltigt zu haben. Der Verein äußerte sich nicht zu dem Vorfall.

"Beamte aus Sapphire untersuchen einen Fall von Vergewaltigung, der am 6. Mai in West-London geschehen ist. Die Anklage wurde am 8. Mai bei der Londoner Polizei eingereicht, nachdem das 34-jährige Opfer (der Polizei) am vorherigen Tag davon berichtete", sagte ein Sprecher der Londoner Polizei gegenüber ITV.

Auch Cousin und Freund verdächtigt

Das Opfer soll von drei Männern vergewaltigt worden sein, einer von ihnen Loic Remy, der nun in Untersuchungshaft sitzt: "Am Morgen des 15. Mai wurden drei Männer im Alter von 26, 23 und 22 Jahren in Fulham wegen des Verdachts der Vergewaltigung festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft in einer Westlondoner Polizeistation", so der Sprecher weiter. Bei den weiteren Verdächtigen soll es sich um Remys Cousin und einen Freund handeln.

Loic Remy wechselte erst im Januar 2013 von Olympique Marseille für 10,5 Millionen Euro zu den Queens Park Rangers. In 13 Premier-League-Spielen erzielte der Angreifer sechs Tore, dennoch konnte der Franzose den Abstieg des Londoner Traditionsvereins nicht verhindern.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von der Geschichte?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig