thumbnail Hallo,

FC Everton und Manchester United bestätigen: David Moyes beerbt Sir Alex Ferguson

Zügig hat Manchester United alle Spekulationen um den Nachfolger von Sir Alex Ferguson beendet. Evertons langjähriger Trainer David Moyes wird neuer Coach der "Red Devils".

Manchester. Premier-League-Klub FC Everton hat bestätigt, dass David Moyes zur kommenden Saison das Amt des Cheftrainers bei Manchester United antreten wird. Der Schotte beerbt Uniteds langjährigen Coach Sir Alex Ferguson, der nach 26 Spielzeiten seinen Rückzug angekündigt hatte.

Eine große Überraschung ist die Verpflichtung des 50 Jahre alten Moyes indes nicht. Goal.com hatte bereits am Mittwochmorgen exklusiv berichtet, dass er Manchesters Wunschkandidat sei und die erzielte Einigung schnell verkündet werden sollte.

Everton bestätigt Abgang

Jetzt meldete Everton den Wechsel. Im offiziellen Statement auf der Homepage des Klubs heißt es: "Everton kann bestätigen, dass David Moyes den Verein zum Ende der Saison verlassen wird. Der Teammanager traf sich am frühen gestrigen Abend mit Vereinsboss Bill Kenwright und bestätigte seinen Willen, sich Manchester United anzuschließen."

Der Verein bedankte sich für die gute Arbeit des Trainers, der seit März 2002 das Team leitete. Der FC Everton möchte zügig einen neuen Verantwortlichen für die kommende Saison finden.

Moyes unterschreibt für sechs Jahre

In der offiziellen Bestätigung von Manchester United wurde außerdem bekannt gegeben, dass Moyes einen Vertrag für sechs Jahre bei den "Red Devils" unterzeichnet hat. Ferguson über seinen Nachfolger: "Ich schätzte seine Arbeit immer sehr und wollte ihn 1998 als Co-Trainer holen. Er hat einen tollen Job bei Everton gemacht. Es gibt keinen Zweifel daran, dass er alle Qualitäten hat, die wir in diesem Klub erwarten."

EURE MEINUNG: Ist Moyes der richtige Nachfolger Fergusons?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig