thumbnail Hallo,

Mit einem knappen 1:0 über West Brom hat Manchester City einen Platz in der Champions League sicher. Gefreut hat sich Micah Richards, auch wenn man nicht gut gespielt habe.

Manchester. In der Premier League ist Manchester City entthront, am Wochenende können sie mit einem Sieg im FA-Cup-Finale zumindest noch einen Titel holen. Am Dienstag gelang ihnen mit einem 1:0 über West Bromwich das Minimalziel Champions League. Micah Richards ist froh, die direkte Qualifikation erreicht zu haben und Roberto Mancini blickt schon auf das Pokalfinale.

"Ich würde nicht sagen, dass wir gut gespielt haben, aber am Ende hat es gereicht", sagte Richards nach der Partie bei ESPN. "West Brom kam mit einem guten Fußball hierher. Wir wussten, dass sie frei aufspielen würden, ohne sich Gedanken zu machen, ohne Angst zu haben und sie haben heute einen richtig guten Ball gespielt."

Mit dem Sieg haben die "Citizens" einen Platz in der Königsklasse sicher. "Wir wollen immer Champions League spielen und mit Chelsea im Nacken war es ein Must-Win-Spiel", so der Verteidiger zum erreichten Minimalziel in der Liga.

Acht neue Spieler erkämpften den Sieg

Sein Trainer Roberto Mancini ergänzte: "Es war kein leichtes Spiel. Wir wussten es schon vor dem Spiel, denn wir haben immerhin acht Spieler reinrotiert. Sie haben alles für den Sieg getan, was für Micah and Edin nicht leicht war, da sie so lange nicht gespielt hatten." Edin Dzeko sorgte in der 35. Minute mit einem Volley für die Entscheidung.

Am Samstag wartet Wembley auf Manchester City, Gegner dort Wigan Athletic. In der Liga kämpfen die "Latics" gegen den Abstieg, doch Mancini unterschätzt seinen Gegner nicht: "Finale ist Finale und das ist unwichtig für die Premier League. Ich glaube, sie werden zu hundert Prozent alles geben und sehr stark auftreten."

EURE MEINUNG: Wer geht als Sieger vom Platz im Wembley?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig