thumbnail Hallo,

Rafael Benitez wird den FC Chelsea sicher verlassen. Am Dienstag gab der Spanier einen Hinweis auf Real Madrid-Trainer Jose Mourinho als seinen möglichen Nachfolger.

London. Bereits seit Wochen gibt es Gerüchte, wonach Real Madrids Trainer Jose Mourinho im Sommer zum FC Chelsea zurückkehren könnte. Chelseas aktueller Trainer Rafael Benitez wird den Verein in jedem Fall nach der Saison verlassen. Am Dienstag gab der Spanier einen Hinweis auf seinen möglichen Nachfolger.

"Nächstes Jahr wird hier ein anderer Trainer sein. Ich denke jeder weiß, wer es sein wird", erklärte Benitez. Genauer wollte sich der 53-Jährige aber nicht äußern: "Es geht mich nichts an, was hier nächste Saison passiert. Ich konzentriere mich auf meinen Job."

Benitez hatte Ende November das Amt von Roberto Di Matteo übernommen, der Chelsea 2012 zum Gewinn der Champions League geführt hatte. Bei den Fans hatte Benitez seither einen schweren Stand, sein Vertrag bei den Londonern läuft nur bis zum Ende der Saison.

Mourinho bei Real unzufrieden

Ganz anders sieht das bei Jose Mourinho aus, der sowohl bei Fans als auch bei Klub-Eigentümer Roman Abramowitsch hohes Ansehen genießt. In Madrid soll sich der Portugiese am Ende seiner dritten Saison nicht mehr wohl fühlen. Vor allem die spanischen Medien stören ihn angeblich.

"Die Fans denken was ihr - die Medien - ihnen verkauft. Um eines klar zu stellen: Ich sage euch, dass ich bis zu meinem letzten Arbeitstag hier bezahlt werde. Ich will keinen einzigen Euro mehr an dem Tag an dem ich entscheide, dass ich hier nicht weiter mache", erklärte der 50-Jährige auf einer Pressekonferenz am Dienstag.

Agent rechnet mit Wechsel zu Chelsea

Darüber hinaus hatte Mourinho bereits zuvor die Spekulationen um eine Rückkehr zum FC Chelsea angeheizt: "Ich weiß, dass ich in England geliebt werde. Ich weiß, dass ich von manchen Vereinen geliebt werde, besonders von einem." Schon Anfang Mai hatte ESPN Mourinhos Berater Jorge Mendes zitiert, der die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr seines Klienten zu den Blues auf 80 Prozent bezifferte.

Mourinho war im Sommer 2010 in die spanische Hauptstadt gewechselt. Mit Real gewann er in seiner zweiten Saison die spanische Meisterschaft, sowie im ersten Jahr den spanischen Pokal. Der Vertrag des Portugiesen bei den Königlichen läuft noch bis Sommer 2016.

EURE MEINUNG: Auf welcher Trainerbank wird Mourinho in der nächsten Saison Platz nehmen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig