thumbnail Hallo,

Lukas Podolski rechnet nicht mit einer Operation am lädierten Knöchel. Mit seiner ersten Saison bei Arsenal London zeigt sich der Kölner im Interview aber insgesamt zufrieden.

Unterföhring. Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski ist offenbar nicht schwerer verletzt. "Ich habe kleine Probleme mit dem Knöchel, aber ich denke nicht, dass nach der Saison eine Operation notwendig ist", sagte der Stürmer von Arsenal London.

Podolski wolle lieber "nach der Saison mit den Ärzten entscheiden, was das Beste für meine Gesundheit ist", erklärte er im Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Ich bin zufrieden in London

Mit seinem Klub Arsenal London hat Podolski hohe Ziele: "Wir haben noch zwei Spiele. Wenn wir diese gewinnen, sind wir nächstes Jahr in der Champions League." Zudem zieht der ehemalige Kölner ein positives Fazit seiner ersten Saison in der Premier League. Seine Zukunft lässt er aber offen: "Ich bin zufrieden in London. Ich denke, dass ich eine gute erste Saison gespielt habe. Alles andere wird man sehen."

Arsenal steht derzeit mit 67 Punkten auf Rang vier, dicht gefolgt von den Tottenham Hotspur (65). Podolski gilt als fester Bestandteil der Gunners und hat bereits 31 Premier-League-Spiele bestritten. Dabei konnte er insgesamt neun Treffer und neun Torvorlagen für sich verbuchen.

EURE MEINUNG: Kann Podolski eine ähnlich starke zweite Saison spielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig