thumbnail Hallo,

Durch einen Sieg bei QPR hat der FC Arsenal seine Champions-League-Chancen gewahrt. Theo Walcott brachte Arsenal früh auf die Siegerstraße, am Ende musste Szczesny retten.

London. Am 36. Spieltag der Premier League hat der FC Arsenal einen knappen Auswärtssieg bei den Queens Park Rangers eingefahren. Das Tor des Tages erzielte Theo Walcott für die Gunners.

Der FC Arsenal hat durch einen Sieg bei den Queens Park Rangers vorübergehend den Sprung auf den Champions-League-Platz geschafft. Theo Walcott sorgte für einen Blitzstart der Gunners und erzielte schon in der ersten Minute das Tor des Tages.

Blitzstart durch Walcott

Bereits nach 20 Sekunden brachte Walcott die Gunners bereits in Führung. Der englische Nationalspieler wurde von Mikel Arteta im Strafraum frei gespielt und erzielte aus wenigen Metern Torentfernung seinen 13. Saisontreffer. Auch in der Folge blieb Arsenal die dominante Mannschaft und ließ den Ball gut laufen, jedoch zunächst ohne dabei zu guten Chancen zu kommen.

Pfosten rettet für QPR

QPR auf der anderen Seite fand kaum in die Partie, Walcott hatte dagegen das 2:0 auf dem Fuß. Sein Schuss aus der Drehung landete aber am Pfosten (26.). Nach der Pause begann QPR stürmisch, Wojciech Szczesny im Tor der Gunners musste gegen Townsend doppelt retten (48./55.). Arsenal selbst war vor allem nach Kontern gefährlich, Podolski (47.) und Walcott (50.) kamen dabei aber nicht zum Abschluss.

Szczesny auf dem Posten

Die Hausherren drängten jetzt auf den Ausgleich, erst nach einer Stunde konnte Arsenal das Spiel wieder beruhigen und in die Hälfte der Rangers verlagern. Santi Cazorla hatte die bis dato beste Chance für die Gäste nach der Pause, scheiterte mit seinem Schuss aber an QPR-Torhüter Robert Green (68.). In der Schlussphase pustete Arsenal kurz durch, als Szczesny mit den Fingerspitzen einen Schlenzer von Jermaine Jenas um den Pfosten lenkte (83.). In den letzten Minuten hielt das Team von Trainer Arsene Wenger den Ball dann gut in den eigenen Reihen und brachte den knappen Sieg über die Zeit.

Die Gunners sind nach dem Auswärtssieg vorerst Dritter, können aber sowohl vom FC Chelsea als auch von Tottenham Hotspur wieder überholt werden, die am Mittwochabend gegeneinander spielen. QPR bleibt dagegen Letzter und wartet weiter auf den dritten Heimsieg der Saison.


EURE MEINUNG: Wie habt Ihr das Spiel gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig