thumbnail Hallo,

Arsene Wenger sieht in Podolski den Mittelstürmer und will ihn nun öfter dort spielen lassen, nachdem er in der Sturmzentrale zuletzt den gesperrten Giroud vertreten hatte.

London. Am vergangen Wochenende spielte Lukas Podolski mit dem FC Arsenal gegen Manchester United 1:1. Dabei gab der Deutsche die zentrale Spitze, eine Position, die er zuletzt beim Saisonauftakt gegen Sunderland gespielt hatte. Sein Trainer Arsene Wenger bezog nun Stellung zu diesem Schachzug.

Poldi "ein guter Vollstrecker"

Obwohl der Ex-Kölner sich normalerweise auf dem linken Flügel am wohlsten fühlt, glaubt sein Coach, dass er auch als Mittelstürmer eine gute Figur abgeben kann und will ihn auch in Zukunft dort einsetzten. "Ich glaube, er hat die Fähigkeiten dafür, da er ein guter Vollstrecker ist", so Wenger auf der offiziellen Homepage des Vereins.

Wenger ist ohnehin vom deutschen Nationalspieler überzeugt - trotz der Tatsache, dass er zuletzt, auch aufgrund von Verletzungsproblemen, öfter von der Bank kam: "Er hat eine gute Technik, und weil unser Spiel auf schnellen Kombinationen aufgebaut ist, glaube ich, dass er Teil davon sein kann. Insgesamt bin ich überzeugt, dass er es in den nächsten Spielen zeigen wird."

"Im Moment würde ich ihn dort auflaufen lassen"

Wenger deutete zwar an, noch keine endgültige Entscheidung für die kommenden Spiele getroffen zu haben. Aber es sehe danach aus, dass Podolski auch in den nächsten Spielen den zentralen Stürmer spielen könnte: "Im Moment würde ich ihn dort auflaufen lassen", so der Franzose.

EURE MEINUNG: Wo ist Podolski besser aufgehoben - links oder im Sturmzentrum?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig