thumbnail Hallo,

Jamie Carragher bereut den Entschluss nicht, im Sommer abzudanken. Der 35-Jährige wollte nie von außen aussortiert werden und freut sich nun auf sein letztes Mersey-Derby jemals.

Liverpool. Im Sommer ist es so weit. Ein Urgestein des FC Liverpool wird seinen Hut nehmen und sich vom Leben als aktiver Fußballer verabschieden: Jamie Carragher. Der 35-Jährige verriet nun, warum er den Entschluss gefällt hat, wovor er Angst hatte und wie gespannt er seinem letzten Mersey-Derby gegen den FC Everton entgegenfiebert.

"Es ist sehr nett, dass die Leute mir sagen 'Du spielst gut, du solltest weitermachen', aber je öfter ich diesen Spruch höre, desto sicherer bin ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe", gestand der Vize-Kapitän vom LFC nun dem Liverpool Echo. "Als Everton-Fan und Liverpool-Spieler habe ich zu viele Leute gesehen, die auseinander genommen wurden, weil die Fans dachten, dass sie es zu lange ausreizen würden."

Von Lilleshall in die Ruhmeshalle

Ausgebildet wurde Jamie Carragher in Lilleshall, der renommierten, ehemaligen Akademie der FA, die beispielsweise einen Steven Gerrard abwies. Seinen ersten Erfolg feierte der One-Club-Man mit der Jugendmannschaft des FC Liverpool 1996, als er unter anederem mit Michael Owen und Jamie Cassidy (unten) zusammen den FA Youth Cup holte. 17 Jahre später sagt Carragher: "Ich habe mir nun lange Zeit den Kopf zerbrochen: Wie kommst du aus der Nummer raus? Wie verabschiedest du dich von Liverpool? Ein Zitat eines ausländischen Spielers, das ich vor einigen Jahren gelesen habe, blieb hängen: 'Verlasse den Fußball, bevor er dich verlässt.'"



"Das hatte ich immer im Hinterkopf. Vor allem weil ich mein ganzes Leben bei Liverpool war und den Verein und die Fans niemals hängen lassen wollte", erklärte 'Carra' weiter. "Es werden neue Spieler kommen diesen Sommer und nächste Saison könnte ich in Anbetracht meines Alters auf der Bank enden", malte sich der Innenverteidiger aus. "Dann könnte es Spiele geben, bei denen ich es nicht einmal auf die Bank schaffe. Stell dir Spieltage vor, an denen du im Anzug in Anfield herumläufst, obwohl du fit genug bist zu spielen!"

Everton bedeutet mehr als United

Am Sonntag kommt der Stadtrivale FC Everton nach Anfield. Für Carragher, der als Everton-Fan zu Liverpool kam, ist es das größte Spiel des Jahres: "Wenn ich nur ein Spiel im Jahr gewinnen könnte, wäre es das Derby - ohne den leisesten Zweifel!" United gegen Liverpool sei auch ein großes Spiel, aber das Duell mit Everton ist laut Carragher größer: "Wenn dich United schlägt, trennen dich 40 Minuten die Straße runter von den Fans, aber du kannst nicht vor den 'Evertonians' abhauen."

"Ich liebe das Derby und ich könnte es jede Woche spielen. Die Nerven, die Gedanken an das Spiel schon Wochen zuvor, die Stimmung in der Stadt, das Gefühl nach dem Sieg: es ist einfac fantastisch", weiß der ehemalige englische Nationalspieler. In Hinblick auf Sonntag hofft er: "Dieses Spiel edeutet eine Menge für mich, weil es mein letztes Derby wird. Ich hoffe, ich kann es genießen, aber ich weiß genau, dass dies nur klappt, wenn wir gewinnen."

EURE MEINUNG: Ist Jamie Carragher überhaupt zu ersetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig