thumbnail Hallo,

Für den Franzosen von Arsenal war der Sieg seiner Mannschaft gegen Norwich wichtig, um den Druck auf den Lokalrivalen im Kampf um die Champions-League-Qualifikation zu erhöhen.

London. Für Olivier Giroud vom FC Arsenal konnte seine Mannschaft durch den 3:1-Sieg gegen Norwich City den Druck auf Tottenham Hotspur merkbar erhöhen. Die Gunners zogen vorerst am Lokalrivalen vorbei und belegen den dritten Platz in der Premier League.

In sechs Minuten das Spiel gedreht

Nachdem Arsenal in der zweiten Halbzeit gegen Norwich in Rückstand geraten war, konnte das Team von Trainer Arsene Wenger das Spiel durch drei Treffer in den letzten sechs Minuten noch drehen. Mikel Arteta, Giroud und Lukas Podolski sorgten für den wichtigen Dreier im Kampf um die Champions-League-Plätze.

Damit hat Arsenal sieben der letzten acht Ligaspiele gewonnen. Für den französischen Stürmer Giroud setzeen die Gunners den Konkurrenten nun gehörig unter Druck. „Wir geben niemals auf“, so Giroud gegenüber Pressevertretern nach dem Spiel. „Bis zum Abpfiff spielen wir immer weiter. Das ist eine unserer Stärken.“  

Gegen Norwich City war „etwas Glück dabei“

Giroud sieht ein, dass am Samstag „etwas Glück dabei war“. Gerade ein solcher Sieg sei aber wichtig, um das Saisonziel nicht aus den Augen zu lassen. „Wir wissen, dass alle Spiele nun schwierig werden. Aber wir müssen weiterhin konzentriert von Spiel zu Spiel schauen und versuchen, die höchstmögliche Punktzahl zu erreichen“, so Giroud.

Bei noch sechs ausstehenden Spielen belegt Arsenal derzeit mit 59 Punkten den dritten Tabellenplatz, der zur direkten Champions-League-Qualifikation berechtigt. Nur einen Punkt dahinter folgen Chelsea (bei einem Spiel weniger) und Tottenham.

EURE MEINUNG: Wer schafft in der Premier League die Champions-League-Qualifikation?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig