thumbnail Hallo,

Der Tscheche absolvierte erst sein fünftes Spiel in der laufenden Saison, nahm am Wochenende gegen „West Brom“ aber die Hauptrolle ein. Dafür gab es nun Lob vom Trainer.

London. Trainer Arsene Wenger vom FC Arsenal hat Tomas Rosicky für dessen starke Leistung im Premier-League-Spiel gegen West Bromwich Albion am vergangenen Samstag hervorgehoben. Der Mittelfeldspieler hatte beim 2:1-Erfolg der Londoner beide Treffer für sein Team erzielt.

Von Verletzungen geplagt

Der tschechische Nationalspieler wurde seit seiner Ankunft in der englischen Hauptstadt im Jahr 2006 oftmals von Verletzungen zurückgeworfen. Gegen West Brom rückte der 32-Jährige in Abwesenheit seines noch verletzten Teamkollegen Jack Wilshere in die Startelf, es war erst sein zweiter Einsatz in dieser Saison von Beginn an.

„Er hatte Probleme mit Verletzungen – und wenn er fit war, standen ihm Wilshere und Cazorla im Weg“, sagte Wenger gegenüber der vereinseigenen Webseite. „Er ist ein so wichtiger Spieler, der unser Spiel nach vorne bringt. Er lässt das Spielen leicht aussehen und man hat immer das Gefühl, dass etwas passieren kann.“ Das sei nicht bei vielen Spielern der Fall, so der Franzose weiter.

Torgefahr durch Positionswechsel

Der Trainer der „Gunners“ gab zudem zu, Rosicky in der Vergangenheit auf Positionen aufgestellt zu haben, auf denen er seine Torgefahr nicht habe ausspielen können. Das habe er nun geändert: „Ich stelle ihn jetzt zentraler auf, dadurch ist er torgefährlicher.“

Für Rosicky, den eine langwierige Achillessehnenverletzung über weite Strecken der Hinrunde außer Gefecht gesetzt hatte, war die Partie gegen West Bromwich erst die fünfte in der laufenden Saison. In der Woche zuvor stand er beim 4:1-Sieg über den FC Reading zum ersten Mal in der Startelf.

EURE MEINUNG: Traut Ihr Rosicky einen Stammplatz im Team des FC Arsenal zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig