thumbnail Hallo,

Der Angreifer von Manchester City war beim Fahren ohne Führerschein erwischt worden. Ein Gericht verurteilte ihn nun zu gemeinnütziger Arbeit und einer Geldstrafe.

Manchester. Anfang März war Carlos Tevez von der Polizei in Gewahrsam genommen worden, nachdem er ohne gültigen Führerschein Auto gefahren war. Ein Gericht verurteilte den Stürmerstar von Manchester City zu 250 Stunden gemeinnütziger Arbeit, einer Geldstrafe in Höhe von etwa 1200 Euro und einem sechsmonatigen Fahrverbot.

Tevez zum zweiten Mal auffällig

„Mr. Tevez, Sie müssen realisieren, dass sie ein Vorbild für tausende, wenn nicht Millionen von Fans sind. Niemand steht über dem Gesetzt und Sie hätten nicht fahren dürfen. Wir haben vernommen, dass es Ihnen Leid tut. Nun ist es an Ihnen, sicherzustellen, dass Sie nicht noch einmal vor einem Gericht landen“, wird Elizabeth Depares, die Vorsitzende des Gerichts, von The Guardian zitiert.

Der 29-Jährige entgeht damit einer sechsmonatigen Haftstrafe, die ihm im schlimmsten Fall gedroht hatte.

Bereits im Januar war Tevez wegen eines ähnlichen Vergehens mit einem Fahrverbot und einer Geldstrafe belegt worden. Damals hatte der argentinische Nationalspieler zugegeben, nicht über einen in Großbritannien gültigen Führerschein zu verfügen.

EURE MEINUNG: Sind sich viele prominente Fußballer ihrer Vorbild-Funktion nicht bewusst?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig