thumbnail Hallo,

Steven Gerrard sichert Liverpool-Sieg im Alleingang

Liverpools Kapitän sicherte seinem Team fast im Alleingang den Sieg bei Aston Villa. Per Kopf klärte Gerrard kurz vor Schluss auf der Linie und erzielte zudem das Siegtor.

Birmingham. Dank Steven Gerrard hat der FC Liverpool seine Chance auf die Europa-League-Teilnahme in der kommenden Saison gewahrt. Gegen Aston Villa erzielte der Kapitän der „Reds“ erst das Tor zur 2:1-Führung und bewahrte sein Team dann mit einer Rettungstat auf der Linie vor dem Ausgleich.

„Der Elfmeter hat das Spiel entschieden“, freute sich Gerrard nach dem Spiel über sein Siegtor: „Aber ich denke, dass ich mit meinem Kopf einen Treffer verhindern konnte, war noch wichtiger.“

Henderson und Gerrard drehen das Spiel

Zur Halbzeit hatte Liverpool noch 1:0 zurückgelegen, nachdem Christian Benteke die Hausherren mit einem Rechtsschuss in der 31. Minute in Führung brachte. Die Halbzeitansprache von Trainer Brendan Rodgers führte  laut Gerrard schließlich zur Kehrtwende.

„Macht so weiter wie bisher, spielt mit mehr Selbstvertrauen und geht in im letzten Drittel mehr Risiko ein“, zitierte der 32-Jährige nach dem Spiel seinen Trainer. Die Worte zeigten Wirkung.

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Jordan Henderson den Ausgleich. „Das hat uns den Glauben und das Selbstbewusstsein gegeben, weiterzumachen und das Spiel zu gewinnen“, so Gerrard.

Mit dem Erfolg gegen Aston Villa bleibt Liverpool weiter auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe und ist bis auf drei Punkte an den FC Everton herangerückt. Die Lokalrivalen sind aktuell direkte Konkurrenten um den sechsten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt.

EURE MEINUNG: Wer macht das Rennen im Kampf um die Europa League?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig