thumbnail Hallo,

David de Gea hat in seinem jungen Alter schon viel erreicht. Bei Manchester United ist er Stammkeeper und zuletzt nominierte ihn auch Vicente del Bosque für die spanische Auswahl.

Madrid. Torhüter David de Gea von Manchester United hat sich sich in einem Interview über seine Nominierung für die Nationalmannschaft von Spanien geäußert. Ebenso lobt er seine beiden Trainer Sir Alex Ferguson und Vicente del Bosque.

In einem Gespräch mit der spanischen Sportzeitung AS zeigte sich de Gea zufrieden mit seiner bisherigen Karriere. „Gott sei Dank bin ich bei einem sehr großen Verein und mit der jetzigen Nominierung durch del Bosque habe ich einen weiteren kleinen Schritt gemacht.“

Ferguson als Vaterfigur für die jüngeren Spieler

Der Torhüter verglich auch seine beiden Trainer: „Sie sind beide großartig, jeder auf seine eigene Art. Beide sind sehr väterlich. Ferguson kenne ich etwas besser und er ist wirklich wie ein Vater, besonders für die jüngeren Spieler.“

Bei der spanischen Nationalmannschaft fühlt er sich indes sehr wohl. „Pepe Reina und Victor Valdes haben mich sehr herzlich empfangen. Sie sind zwei tolle Jungs und beide hervorragende Torhüter.“ De Gea selbst rückte für den verletzten Iker Casillas in den Kader. „Sobald Casillas wieder fit ist, wird er auch hier wieder spielen. Er ist der Kapitän.“

Große Konkurrenz in der Nationalmannschaft – daher Fokus auf U21

Für den Sommer denkt David de Gea nicht an eine Teilnahme am Konföderationscup in Brasilien, sondern an die U21-Europameisterschaft in Israel. „Die U21 ist für mich derzeit am wichtigsten. Das Turnier wird eine wahre Herausforderung, schließlich sind wir Titelverteidiger und wir wollen erneut gewinnen.“

Einen Abschied aus Manchester plant der Keeper derzeit nicht. „Ich habe noch drei Jahre Vertrag, und ehrlich gesagt fühle ich mich sehr wohl im Verein. Wie toll der Klub ist, merkt man erst, wenn man ihn von innen kennenlernt“, so de Gea über seinen Arbeitgeber.

Der in Madrid geborene de Gea steht seit Juli 2011 bei ManUnited unter Vertrag. Für die Engländer absolvierte er bislang 72 Pflichtspiele. Für sein Heimatland Spanien stand er bisher nur in der U21-Auswahl im Tor.

EURE MEINUNG: Wann ist de Gea reif für den Stammplatz in der spanische Nationalmannschaft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig