thumbnail Hallo,

Gylfi Sigurdsson hat sich vor der Partie gegen den FC Liverpool positiv über seinen Wechsel zu Tottenham Hotspur geäußert. Die Mannschaft habe sehr viel Potential.

London. Gylfi Sigurdsson von Tottenham Hotspur glaubt, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat, vergangenen Sommer ein Angebot des FC Liverpool abzulehnen und in den Norden Londons zu wechseln.

Vor dem Spiel der „Spurs“ bei den „Reds“ aus Liverpool sagte der isländische Mittelfeldspieler zu Reportern: „Ich bin sehr froh, dass ich mich so entschieden habe. Hier gibt es viele gute Spieler und hoffentlich sind wir nächste Saison in der Champions League.“

Rodgers war als Wechselgrund zu wenig

Es sei schwer für ihn gewesen, das Angebot aus Liverpool abzulehnen. „Ich kenne Brendan Rodgers aus meiner Zeit bei Swansea City, es ging mehr um ihn als die Geschichte, die Liverpool hat. Aber als Tottenham angefragt hat, habe ich gesehen, wie sie in den letzten Jahren gespielt haben“, so Sigurdsson.

„Sie sind Vierter geworden und hatten viel Pech, dass sie nicht Champions League spielen konnten. Man konnte sehen, dass es ein großartiger Klub mit fantastischen Spielern ist“, fügte er hinzu.

Tottenham mit starker Saison

Momentan sind die „Spurs“ Dritter der Premier League und 12 Punkte vor dem FC Liverpool. In der Europa League steht man nach einem 3:0-Hinspielsieg gegen Inter Mailand kurz vor dem Erreichen des Viertelfinales.

EURE MEINUNG: Was kann Gylfi Sigurdsson mit den Spurs erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig