thumbnail Hallo,

Zur kommenden Saison wird es für alle englischen Erstligisten Pflicht sein, ein elektronisches System zur Torbestimmung im Stadion zu haben.

London. Alle 20 Premier-League-Klubs müssen zur nächsten Saison eine Torlinientechnologie in ihrem Stadion implementiert haben. Dies gab der Ligaverband bekannt.

Zwei Firmen an der Spitze des Rennens

Dan Johnson, der Leiter der Kommunikationsabteilung der Liga sagte zu der englischen Agentur Press Association: „Wir sind in fortgeschrittenen Verhandlungen mit zwei der Firmen, die solche Systeme bereitstellen und diese sollen Anfang nächster Saison installiert sein. Das beinhaltet alle Vereine, auch die Vereine, die neu aufsteigen, damit Chancengleichheit gewahrt bleibt.“

Bei den Technologien handelt es sich um „Hawkeye“, welches auch im Tennis eingesetzt wird und mit mehreren Kameras funktioniert, und „GoalRef“, das Sensoren in den Torpfosten zur Bestimmung benutzt.

Erfolgreicher Test während Klub-WM

Während der FIFA-Klub-WM im Dezember 2012 in Japan waren beide Technologien getestet worden. Alle 21 erzielten Tore waren fehlerfrei an der Armbanduhr des Schiedsrichters angezeigt worden. Am Samstag findet in Edinburgh eine Sitzung des „International Football Association Board“ (IFAB) statt, auf der die Ergebnisse präsentiert werden. Das IFAB ist das Gremium, welches Regeländerungen beschließt.

EURE MEINUNG: Sollte die Technologie auch flächendeckend in der Bundeliga eingeführt werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig