thumbnail Hallo,

Andre Villas-Boas: „Bale macht den Unterschied“

Der umworbene Waliser Gareth Bale schoss sein Team gegen West Ham mit zwei Treffern zum Sieg. Sein Trainer sieht in ihm Englands Spieler des Jahres

London. Mit dem 3:2-Sieg bei  West Ham United istTottenham Hotspur in der Premier League am FC Chelsea vorbei auf Platz drei geklettert. Matchwinner für die Spurs war einmal mehr der Waliser Gareth Bale , der nach seinem Doppelpack bei nunmehr 15 Saisontoren steht.

Allein in den letzten sechs Spielen traf der 23-jährige Bale acht Mal und ist nun Favorit auf die Auszeichnung als Englands Fußballer des Jahres. Das meint zumindest sein Trainer Andre Villas-Boas.

Villas-Boas sieht Bale „auf einem anderen Level“

„Ich denke, er ist der Spieler des Jahres“, erklärte der Portugiese nach dem Spiel bei West Ham. „Er hat so viel Talent. In dieser Saison haben wir ihn auf einem anderen Level gesehen. In jeder Partie hat er den Unterschied gemacht“, führte der 35-Jährige seine Lobrede auf Bales „herausragende Qualitäten“ fort.

Allardyce: „So ein Tor muss man bewundern“

Anerkennung zollte am Montagabend auch die Gegenseite. „Zurzeit gibt niemanden, der mehr für einen Fußballklub tut als Gareth Bale für Tottenham“, urteilte West Hams Trainer Sam Allardyce und ergänzte: „Es ist nicht nur die Anzahl der Tore, die er erzielte, sondern auch die Qualität. Wenn man ihm zu nahe kommt, zieht er vorbei und bleibt man weg, tut er, was er heute Abend getan hat.“

Im Duell der beiden Londoner Klubs entschied Bale erst in der letzten Minute das Spiel - mit einem wuchtigen Distanzschuss aus mehr als 25 Metern. „Egal wer du bist, du musst so ein Tor von einem Spieler, der bei Tottenham den Unterschied ausmacht, bewundern“, kommentierte Allardyce.

Bale wurde zuletzt auch immer wieder mit zahlreichen europäischen Topklubs in Verbindung gebracht. So soll neben Real Madrid auch Bayern München Interesse an einer Verpflichtung des walisischen Nationalspielers haben.

EURE MEINUNG: Ist Gareth Bale derzeit der beste britische Fußballer?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig