thumbnail Hallo,

Manchester United siegte standesgemäß mit 2:0 beim Tabellenschlusslicht Queens Park Rangers. Goal.com hat die Stimmen vom Spielfeldrand für euch...

London. Am Ende war der Sieg von Manchester United bei den Queens Park Rangers nicht wirklich in Gefahr. Ryan Giggs sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 (80.) für die Entscheidung. Robin van Persie saß da schon lange draußen - der Niederländer zog sich eine kuriose Verletzung zu.

Kuriose Begegnung mit der Kamera

Kurz vor der Pause rutschte der Angreifer in eine Fernseherkamera am Spielfeldrand und verletzte sich leicht an der Hüfte. Humpelnd musste der Top-Scorer der Liga vom Feld, Welbeck ersetzte ihn. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 1:0, nachdem Rafael per Direktabnahme ein sehenswertes Tor erzielt hatte.

Van Persie droht keine Pause

„Wir werden das genauer untersuchen in den nächsten Tagen. Robin hat sich irgendwas an der Hüfte zugezogen - für das Spiel gegen Real Madrid droht er aber nicht auszufallen“, gab Manchesters Trainer Sir Alex Ferguson nach dem Spiel gegenüber Sky Entwarnung. Auch ohne den Torjäger sicherte sich der Tabellenführer einen verdienten Erfolg beim Tabellenschlusslicht.

Redknapp gibt sich kämpferisch

Für die Queens Park Rangers wird die sportliche Situation immer bedrohlicher. „Wir bleiben weiter Letzter, aber ich glaube noch an uns und bin sehr optimistisch, dass wir uns da unten noch befreien können“, sagte Trainer Harry Redknapp nach dem Spiel. „Auch wenn es vielleicht verrückt klingen mag: das ganze Team glaubt noch an den Klassenerhalt. Jeder hat uns schon abgeschrieben, aber wir werden bis zur letzten Sekunde kämpfen“, so Redknapp weiter.

EURE MEINUNG: Glaubt ihr, dass die Queens Park Rangers die Klasse halten können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig