thumbnail Hallo,

Wenn es nach dem Goalgetter ginge, würde er nicht eine Partie für die Red Devils aussetzen. Zu begeistert ist er von der hohen Intensität, die es bei United-Spielen häufig gibt.

Manchester. Angreifer Robin van Persie hat erklärt, wie sehr es ihm gefalle, für Manchester United zu spielen. Am liebsten würde er nicht eine einzige Partie für den Premier-League-Spitzenreiter aussetzen. Darüber hinaus äußerte sich der holländische Nationalspieler zum Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Real Madrid.

Van Persie wechselte vergangenen Sommer für zirka 30,7 Millionen Euro vom FC Arsenal zu Manchester United. Der 29-Jährige bringt für seinen neuen Arbeitgeber starke Leistungen, steht mit 19 Treffern an der Spitze der Torschützenliste der Premier League.

„Bei United ist jedes Spiel ein großes Spiel“

Daher würde er natürlich am liebsten jedes Spiel bestreiten. „Ich habe festgestellt, dass, wenn man für Manchester United spielt, jedes Spiel ein großes Spiel ist“, sagte er gegenüber Journalisten.

Van Persie betonte: „Es gibt einige ganz besondere Spiele – wie wenn man in der Premier League gegen City oder Liverpool spielt und in der Champions League gegen Real Madrid – aber auch die so genannten kleineren Spiele sind wichtig, weil man, nur Meister wird, wenn man auch diese gewinnt.“

Besonders angetan hat es van Persie die hohe Intensität in den Spielen des englischen Rekordmeisters. In großen Partien sei es oft ein schmaler Grat zwischen Sieg und Niederlage, was dazu führe, dass man als Spieler noch mehr Leistung aus sich herauskitzele.

United wird sich gegen Real nicht zurückziehen

Angesprochen auf das Champions-League-Duell mit Real Madrid, haderte der Angreifer mit seiner vergebenen Großchance: „Diese zweite Möglichkeit, die ich bekam, nachdem ich die Latte getroffen hatte, hätte reingehen sollen. Ich habe den Ball falsch getroffen. Ich wollte ihn hart treffen, aber ich habe nicht die nötige Kraft hinter den Schuss bekommen.“

Die Gelegenheit, das Rückspiel durch die komfortable Ausgangslage mit einem 1:1 im Santiago Bernabeu zu Hause ruhiger angehen zu können, sieht van Persie nicht: „Wir wollen uns nicht zurückziehen gegen Madrid im Rückspiel – das gehört nicht zu Uniteds’ DNA. Großen Mannschaften wie Manchester United, Real Madrid und Barcelona ist es egal, ob sie zu Hause oder auswärts spielen.“

EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu van Persies Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig