thumbnail Hallo,

ManUnited ist auf einem guten Wege in Richtung Titel, doch Giggs und Ferguson bewahren nach dem Everton-Sieg Ruhe. David Moyes bemängelt fehlende Kaltschnäuzigkeit.

Manchester. Es war ein klarer 2:0-Erfolg von Manchester United über den FC Everton. Ryan Giggs stieg mit seinem Tor zum zweitältesten Torschützen der Premier League auf und sieht die „Red Devils“ auf einem guten Weg in Richtung Titel. Sein Trainer Sir Alex Ferguson sieht es ähnlich, will aber die Ruhe bewahren.

„Wir müssen gewinnen, egal was mit City passiert“

Ryan Giggs machte das 1:0 und ebnete den Weg zum Sieg, der nunmehr zwölf Punkte Vorsprung im Kampf um den Titel bedeutet. Er sagte nach dem Spiel der BBC: „Ich denke, wir haben die Konzentration immer hochgehalten, denn uns war bewusst, was vergangene Saison passierte. Die Art und Weise des Spiels war unwichtig, doch ich glaube, wir haben gut gespielt.“

Manchester United kämpft um den 20 Titel und muss nun „die gute Form beibehalten“: „Wenn wir die Erfolge einfahren, wird alles okay sein. Wir haben Spieler auf der Bank und teilweise noch nicht einmal im Kader, die bei anderen Teams locker spielen würden. Ich denke, wir haben genug Erfahrung, sollten es aber nicht auf die leichte Schulter nehmen.“ Alex Ferguson ergänzte: „Wir müssen gewinnen, egal was mit City passiert. Wir müssen uns auf unsere Spiele konzentrieren.“

„Wir haben heute stahlharte Entschlossenheit gezeigt“

Eigentlich wollte „Fergie“ „sieben Veränderungen im Kader vornehmen, doch nach dem Resultat von gestern Abend, habe ich mich um entschieden, da wir uns mit einem guten Resultat in eine fantastische Position bringen konnten“. Zu dem Spiel sagte der Erfolgscoach: „Sie haben die Partie für 20 Minuten dominiert und einige neue Dinge ausprobiert. Gerade die Ecken sind gut. Doch ich denke, wir hatten die Kontrolle. Man muss sich immer die schlechten Erfahrungen vor Augen halten und das war vergangenes Jahr. Wir haben heute stahlharte Entschlossenheit gezeigt.“

„Wir waren heute nicht kaltschnäuzig genug“

Sein Gegenüber aus Everton, David Moyes, sagte nach der Niederlage: „Wir sind nicht so früh aus den Startblöcken herausgekommen, wie wir es gern getan hätten. Das zweite Tor war schlimm. Ich weiß nicht, wieso wir so hoch standen und der Zeitpunkt war sehr ungünstig. Eigentlich haben wir nach dem ersten Treffer gut gespielt und die Kontrolle gehabt, doch Manchester ist immer gefährlich, wenn man aus seinen Chancen nicht genug macht. Wir waren heute nicht kaltschnäuzig genug.“

EURE MEINUNG: Ist die englische Meisterschaft bereits entschieden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig