thumbnail Hallo,

Harsche Kritik wurde am spanischen Keeper geäußert, der angeblich den Ausgleich gegen die Spurs verschuldet hatte. Die dänische Torhüterlegende der Red Devils sieht das anders.

Manchester. Nach dem 1:1 in der Premier League gegen Tottenham Hotspur musste sich der Torhüter von Manchester United, David de Gea, reichlich Kritik anhören. Nun nimmt United-Legende Peter Schmeichel den jungen Spanier in Schutz und stärkt ihm den Rücken.

„Ohne De Gea hätte United verloren“

Nach einem Fehler von De Gea am vergangenen Sonntag konnte Tottenhams Angreifer Clint Dempsey in letzter Minute zum Ausgleich einnetzen. Schmeichel findet es aber zu einfach, die Schuld nur beim Torwart zu suchen: „Es ist leicht, De Gea zu kritisieren“, erklärte er bei Sky Sports, „aber ich sehe das anders.“

Peter Schmeichel glaubt, dass United ohne den jungen Spanier nicht einmal den einen Punkte geholt hätte: „Wenn De Gea nicht so gespielt hätte, wie er es getan hat, hätten sie 4:1 verloren.“ Manchester habe so gespielt, dass der Torhüter zu Paraden gezwungen wurde. „Und er hat seinen Job gemacht, aber das würdigt niemand“, kritisierte Schmeichel.

SO GEHT'S WEITER
ManUniteds anstehende Aufgaben
26.01. FC Fulham (H)
29.01. FC Southampton (H)
02.02. FC Fulham (A)
09.02. FC Everton (H)
13.02. Real Madrid (A)
23.02. QPR (A)

„Manchester stand zu tief“

Der frühere Publikumsliebling in Old Trafford sieht einen anderen Ansatzpunkt: „Wenn man so tief steht, wie Manchester am Sonntag, dann bietet man dem Gegner Chancen an. Daran würde ich arbeiten.“

Und Schmeichel betont: „David hat alles richtig gemacht. Er ist unter Druck mit der Faust an den Ball gekommen, der dann aber unglücklich beim Gegner gelandet ist“, schützt er den 22-jährigen.


EURE MEINUNG: Was sagt Ihr zu de Gea?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig