thumbnail Hallo,

Der englische Traditionsklub spielte seit 2009 nicht mehr in der Champions League, könnte dies ab der kommenden Saison laut Henderson eventuell aber wieder tun.

Liverpool. Jordan Henderson sieht beim FC Liverpool eine gute Entwicklung, die vor allem durch den Konkurrenzkampf und die guten Stürmer zu begründen sei. Deshalb kann er sich auch vorstellen, dass der 18-fache englische Meister erstmals seit vier Jahren wieder den Sprung auf einen Champions-League-Platz schafft.

Lob für Stürmer

Obwohl der Kader des FC Liverpool mit 23 Spielern zwar nicht aufgebläht ist, herrscht laut Henderson dennoch großer Konkurrenzkampf. „Ich denke, wir haben einige gute Spieler im Team, sodass es ihm [Brendan Rodgers] jede Woche Kopfschmerzen bereitet – und das ist eine gute Sache“, spielte er gegenüber der offiziellen Website des Klubs auf des Trainers Probleme bei den Aufstellungen an. „Die Konkurrenz sorgt dafür“, erklärte er das Prinzip, „dass sich jeder im Training noch mehr anstrengt und sich zu verbessern versucht.“

Die Verbesserung der Mannschaft zeigt sich auch in der Tabelle. Stand der Verein nach fünf Spieltagen noch auf einem Abstiegsplatz, kletterte er in den letzten Wochen kontinuierlich nach oben und belegt nun punktgleich mit dem Arsenal FC den siebten Platz.

Dafür dürfen laut Henderson auch die Stürmer verantwortlich zeichnen. Voll des Lobes sagte er: „Sie sind Weltklasse-Spieler und bewegen sich sehr viel.“ Weiter seien sie „immer anspielbar“, was die Arbeit der Mittelfeldspieler vereinfache. Dies gelte auch für Winterneuzugang Daniel Sturridge, der „ein großer Gewinn“ für die Mannschaft sei.

Top Vier realistisch

Des positiven Trends wegen ließ sich der 22-jährige Mittelfeldspieler noch zu einer etwas gewagten Aussage hinreißen: „Die Top Vier sind ein realistisches Ziel“. Aktuell fehlen dafür jedoch noch sieben Punkte. Mit Tottenham, Everton sowie Arsenal stehen dazu auch drei ebenfalls starke Mannschaften vor dem Champions-League-Sieger von 2005. Deswegen sei es auch wichtig, „einfach von Spiel zu Spiel denken und so weiterzumachen, wie bisher.“ Dann, so hofft Henderson, „bekommen wir hoffentlich unser Happy End.“

EURE MEINUNG: Traut ihr dem Liverpool FC in der aktuellen Saison einen Platz unter den Top Vier zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig