thumbnail Hallo,

Vor dem Londoner Derby gegen die Blues appelliert der Franzose an den Kampfgeist seines Teams. Um zu siegen, muss das Spiel der „Gunners“ körperbetonter und aggressiver werden.

London.Trainer Arsene Wenger vom FC Arsenal fordert mehr Aggressivität von seinen Spielern. Im Derby am Sonntag gegen den FC Chelsea erwartet er ein körperbetontes Spiel. Die Aufhebung der Roten Karte gegen Vincent Kompany von Manchester Citykann er nicht nachvollziehen.

Mäßiger Jahresstart

Der Sechste der Premier League kann mit einem Sieg gegen die „Blues“ zu den internationalen Plätzen aufschließen. Man würde nach Punkten mit dem FC Everton gleichziehen und stände in Schlagdistanz zu den Stadtrivalen von Tottenham und Chelsea.

Bisher war das neue Jahr für die „Gunners“ nicht sehr erfolgreich. In der Liga spielte man 1:1-Unentschieden gegen Southampton und unterlag (0:2) Meister Manchester City daheim. Im FA-Cup konnte man sich erst im Wiederholungsspiel gegen Swansea City mit 1:0 durchsetzen.

Einfach zu nett

Den Grund für die schlechten Resultate sieht Wenger im Zweikampfverhalten. „Vielleicht müssen wir den Körper mehr einsetzen. Wenn die Schiedsrichter unseren Spielberichtsbogen sehen, sagen sie: Oh, Arsenal – fantastisch“, sagte der 63-Jährige.

„Wir haben einige robuste Spieler, aber wir müssen vielleicht die Balance des Teams neu strukturieren. Wir haben die Charaktere dafür. Wir haben sowohl technische ausgereifte Spieler als auch körperlich robuste Akteure“, so Wenger weiter.

„Überrascht über Aufhebung“

Die Entscheidung des Verbandes über die Aufhebung der Roten Karte gegen Vincent Kompany kann er nicht verstehen: „Der Zweikampf war technisch unsauber – und dafür kann man eine Rote Karte geben. Der Spieler der mit beiden Beinen voraus attackiert, weiß nicht, wie das enden kann.“

„Ich war überrascht, dass die rote Karte gegen Kompany aufgehoben wurde. Ich glaube nicht, dass Kompany Jack Wilshere verletzen wollte, aber es war eine ungeschickte und eigentlich eine schlechte Grätsche.“

EURE MEINUNG: Ist die Spielweise der „Gunners“ zu brav? Müssen sie aggressiver agieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig