thumbnail Hallo,

Der umworbene Trainer hat sich in einem Interview für die englische Liga ausgesprochen und könnte sich vorstellen in England als Trainer tätig zu sein.

Manchester/London. Pep Guardiola, ehemaliger Trainer des FC Barcelona, hat sein Interesse an der englischen Premier League kundgegeben und könnte sich dort einen Trainerjob vorstellen.

Guardiola: „Ich möchte es erleben“

„Als Spieler konnte ich den Traum, in der Premier League spielen zu dürfen, nicht realisieren“, äußerte sich der 41-Jährige gegenüber der englischen Football Association. „Trotz alledem hoffe ich, dass ich dort eines Tages als Trainer oder Manager tätig sein darf. Ich möchte die dortigen Spieler und Trainer erleben.“

Premier League „einzigartig“

„Es ist einzigartig in dieser Liga spielen zu dürfen. Ich will die Fans, das Umfeld und die Spielart der Profis kennenlernen“, so Guardiola. „Ich bin immer noch jung und erst 41. Also hoffe ich, dass ich dort eines Tages tätig sein darf. Ich habe den englischen Fußball immer als faszinierend empfunden.“

„In Italien bringen dich die Leute um, wenn dein Team verliert. In England unterstützen sie dich zu jeder Zeit. Das ist der Grund, warum ich hoffe, dass ich dort eines Tages als Trainer arbeiten darf.“

„Ich war zweimal im Wembley-Stadion. Einmal, da war ich 19 Jahre alt, durfte ich das erste Mal in der Champions League spielen. Das zweite Mal war, als Barcelona das Finale gewonnen hat. Es war eine große Ehre für mich.“

EURE MEINUNG: Wäre die Premier League der richtige Schritt für Guardiola?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig