thumbnail Hallo,

Sieben Punkte Rückstand haben die Citizens auf den Stadtrivalen - die Hoffnung auf den Titel hat man aber noch lange nicht aufgegeben.

Manchester. Manchester City gibt sich im Rennen um die Meisterschaft in der englischen Premier League noch nicht geschlagen. Abwehrspieler Pablo Zabaleta glaubt, dass der Meister von 2012 den Stadtrivalen Manchester United noch von der Spitze verdrängen kann. Allerdings sei man auf Ausrutscher des Stadtrivalen angewiesen.

„Wir glauben an uns“

Sieben Punkte liegt Manchester City derzeit hinter United auf dem zweiten Platz der Premier League. Doch Pablo Zabaleta will den Kampf um die Meisterschaft noch nicht aufgeben. „Wir haben die Premier League gewonnen, weil wir an uns glauben. Auch jetzt ist es wieder so“, erklärte der 27-Jährige dem Daily Telegraph. Derzeit stehe City aber unter Druck und könne sich keine Punktverluste mehr leisten.

Aus den letzten sechs Spielen holte der amtierende Meister zwar vier Siege, musste sich aber auch gleich zwei Mal geschlagen geben, darunter ausgerechnet United. Die Red Devils haben dagegen aus den letzten neun Spielen acht Siege geholt.

„Müssen hoffen, dass ManU Punkte liegen lässt“

„Wenn United gegen Liverpool gewinnt“, gibt Zabaleta zu, „wird es schwer für uns.“ Dennoch müsse man nun Ruhe bewahren und darauf hoffen, dass United Punkte liegen lässt. „Als ich hier unterschrieben hatte, waren wir noch nicht soweit, dass wir Titel gewinnen konnten. Aber der Traum vom Gewinnen war immer da.“
City trifft am Sonntag auf den FC Arsenal, United empfängt ebenfalls am Sonntag den FC Liverpool.

EURE MEINUNG: Wer wird in England Meister?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig