thumbnail Hallo,

Vor dem „Super Sunday“ in der Premier League mit Duellen zwischen United und Liverpool und Arsenal und City präsentiert Euch Goal.com die beste Elf aus allen vier Mannschaften.

London. Manchester United empfängt den FC Liverpool, der FC Arsenal empfängt Meister Manchester City. In der Premier League geht es am „Super Sunday“ besonders heiß her!

Vor den Spitzenspielen präsentiert Euch Goal.com in einer Analyse die Spieler aus den vier Teams, die es in die erste Mannschaft geschafft haben. Zum 4-4-2-System wurde außerdem ein Trainer gewählt.

TOR


Joe Hart hatte in der laufenden Spielzeit zwar noch keine herausragenden Szenen, bekommt aber definitiv den Vorzug in unserer Elf. Bei Manchester United scheint sich David de Gea mitterweile gegen Anders Lindegaard durchgesetzt zu haben, doch der Spanier muss noch an seiner Konstanz arbeiten.

Wojciech Szczesny hat Arsenal mit seiner Rückkehr einen Schub gegeben, hat jedoch noch nicht ganz an die Form vor seiner Verletzung angeknüpft. Gleiches gilt für Pepe Reina, der bei Liverpool mit leichtsinnigen Fehlern seinen Stammplatz riskiert.

VERTEIDIGUNG


Auf der rechten Außenbahn hat es Pablo Zabaleta in unsere erste Mannschaft geschafft. Der Argentinier hat sich knapp gegen Bacary Sagna, Rafael und Glen Johnson durchgesetzt.

In der Innenverteidigung laufen Vincent Kompany und Nemanja Vidic auf. Kompany hat in der laufenden Spielzeit zwar nicht immer Spitzenleistung gebracht, ist aber weiterhin eine wichtige Stütze in der Verteidigung des Meisters. Wie wichtig Vidic für United ist, war vor allem während seines Ausfalls zu spüren. Rio Ferdinand und Nastasic gehören zu den Verlierern in dieser Kategorie.

Auf der linken Verteidigerposition hat sich Kieran Gibbs durchgesetzt. Seine beeindruckende Leistung sicherte ihm den Platz vor Patrice Evra, Gael Clichy und Jose Enrique.

MITTELFELD


Yaya Toure wäre wohl in jedem Mittelfeld der Welt Stammspieler, vielleicht abgesehen von dem des FC Barcelona und dem der spanischen Nationalmannschaft. Der Allrounder schafft es auch problemlos in unsere! Und das obwohl er in dieser Saison nicht hundert Prozent abgeliefert hat. Jede der anderen drei Mannschaften würde ihn mit Kusshänden in den eigenen Reihen begrüßen.

An seiner Seite läuft Arsenals Jack Wilshere auf. Der Youngster hat nach seiner schweren Verletzung schnell den Weg zurück in den Profi-Fußball gefunden und blickt auf eine vielversprechende Zukunft. Sein Spielstil macht ihn zum perfekten Partner für Toure. Michael Carrick und Steven Gerrard haben bei dieser Wahl das Nachsehen.

Auf der Außenbahn ist Theo Walcott unser Mann! In den letzten Wochen war er als Stürmer in bestechender Form, doch Arsene Wenger wird ihn auch weiterhin auf dem Flügel einsetzen und so die Schnelligkeit des Engländers nutzen. Auf der linken Seite hat sich David Silva durchgesetzt. Der Spanier bekommt in dieser Mannschaft alle Freiheiten. Seine Kreativität ist der Schlüssel zu wichtigen Siegen.

Antonio Valencia, Nani, Samir Nasri und Lukas Podolski haben bei der Wahl der Außenspieler das Nachsehen.

STURM


Nur zwei Stürmer bei einer derart großen Auswahl an großartigen Angreifern zu wählen, ist fast schon eine unmögliche Aufgabe. Wir versuchen es dennoch!

Robin van Persie
erhält selbstverständlich den Vorzug im Angriff. Seit mittlerweile 18 Monaten begeistert er in der Premier League, sowohl für Arsenal als auch mittlerweile für Manchester United. Wenger und Robeto Mancini haben bereits bestätigt, dass der Niederländer im Titelkampf den Ausschlag geben könnte.

An seine Seite hat es Luis Suarez geschafft. Der Uruguayer hat Liverpool in dieser Saison teilweise fast im Alleingang zu Siegen geführt. Sein eiskalter Abschluss und seine Dribblings sorgen dafür, dass er sich in dieser Kategorie durchsetzt.

Wayne Rooney und Sergio Agüero haben in dieser Kategorie großes Pech und rauschen nur knapp an einer Platzierung in der ersten Mannschaft vorbei.

In der Reserve sitzen außerdem Carlos Tevez, Edin Dzeko, Mario Balotelli, Chicharito, Danny Welbeck, Olivier Giroud und Liverpools Neuzugang Daniel Sturridge - welch' eine Auswahl an Stürmern!

TRAINER


Die Tatsache, dass Manchester United mit sieben Punkten Vorsprung an der Spitze der Premier League steht, aber nur zwei Spieler des Teams es in unser All-Star-Team geschafft haben, zeigt vielleicht, welche Rolle Sir Alex Ferguson bei den „Red Devils“ spielt.

Der erfahrene Schotte steuert auf seinen 13. Ligatitel zu. Wenger, Mancini oder Brendan Rodgers haben zweifelsohne ebenfalls ihre Qualitäten - aber zumindest noch nicht die eines Ferguson.

Trainer: Sir Alex Ferguson



Joe Hart


 
 

Pablo Zabaleta

Vincent Kompany

Nemanja Vidic

Kieran Gibbs



 


Theo Walcott

Yaya Toure

Jack Wilshere

David Silva


   

Luis Suarez

Robin van Persie

EURE MEINUNG: Wer gehört in die beste Elf aus Spielern von Arsenal, City, United und Liverpool?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Folgt Chris Myson auf

Dazugehörig