thumbnail Hallo,

Der ehemalige Hoffenheim-Stürmer schreibt in England weiter an seiner Erfolgsgeschichte und hat nun einen Platz in Chelseas erster Elf im Blick.

London. Der gerade von Newcastle United zum FC Chelsea gewechselte Demba Ba schoss gleich bei seinem Debüt gegen Southampton im FA-Cup zwei Tore. Nun möchte er sich in der Startelf festsetzen, entweder mit oder als Konkurrent von Teamkollege Fernando Torres.

Großartiger Einstand

Erst am Freitag war der 8,5-Millionen-Euro-Wechsel des Senegalesen nach London verkündet worden, und schon am Samstag lief er an der Stelle von Fernando Torres in der Startformation auf. Mit zwei Toren beim souveränen 5:1-Erfolg seiner Mannschaft unterstrich Ba gleich seine Qualitäten.

„Ich glaube nicht, dass ich schon mal so ein Debüt hingelegt habe. Das ist wirklich großartig und ich bin sehr glücklich, ich werde das jetzt ein bisschen genießen“, gibt der 27-Jährige zu. Er bedankt sich sowohl bei den Fans als auch bei den Kollegen, die Freude der Fans und die Gratulation der Kollegen seien „ein gutes Gefühl gewesen“.

SO GEHT'S WEITER
Chelseas anstehende Aufgaben
08.01. Swansea City (H)
12.01. Stoke City (A)
19.01. FC Arsenal (H)
22.01. Swansea City (A)
29.01. FC Reading (A)
02.02. Newcastle United

Ba will in die Startelf

Die Entscheidung liegt nun bei Interimstrainer Rafael Benitez. Er hat die Wahl zwischen Ba und Torres - oder einem Sturmduo. Der Senegalese gibt sich gegenüber den Medien flexibel: „Fragt den Trainer. Wenn ich mit ihm gemeinsam spielen soll, werde ich das tun. Wenn ich auf der Bank sitze, werde ich auf meine Chance warten, und wenn das passiert, dann werde ich ihm beweisen, dass ich spielen kann. So ist das.“

Benitez bekräftigt, das der Spanier nicht um seine Position im Team bangen muss. „Fernando freut sich sehr“, versichert er. „Er weiß, dass er nicht jede Partie spielen kann, er braucht jemanden, der es ihm ermöglicht, sich auszuruhen. Für mich ist es eine tolle Möglichkeit, mit zwei verschiedenen Spielern zu arbeiten“, erklärte der frühere Trainer des FC Liverpool.

Sinnvoller Neuzugang

Ba ist in jeder Hinsicht ein sinnvoller Neuzugang für den Champions-League-Gewinner. „Er ist eine gute Erweiterung des Kaders, da wir nun verschiedene Optionen haben, wenn wir auf variable Art und Weise spielen wollen“, erklärt Benitez die neue Taktik. „Außerdem könnten wir nun mit zwei Stürmern spielen, wenn wir wollen“, so der Spanier weiter.


EURE MEINUNG: Wo seht Ihr Ba bei Chelsea - und in welchem System, mit oder ohne Torres?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig