thumbnail Hallo,

Auch wenn der Vertrag des Verteidigers bald ausläuft: Sir Alex Ferguson ist sich sicher, dass Ferdinand auch in Zukunft weiterhin für die Red Devils spielen wird.

Manchester. Manchester Uniteds Trainer Sir Alex Ferguson ist von der momentanen Vertragssituation Rio Ferdinands nicht beunruhigt. Obwohl der Vertrag des 34-jährigen Verteidigers im Sommer ausläuft, sieht Ferguson keinen unmittelbaren Handlungsbedarf.

Fergie: „Wir verfallen nicht in Panik“

Trotz zahlreicher Angebote aus den USA und Asien ist Ferguson zuversichtlich, dass Rio Ferdinand seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Englischen Rekordmeister verlängern wird: „Wir verfallen deshalb nicht in Panik“, sagte der Schotte zu Reportern. Der 71-Jährige plant auch weiterhin mit dem früheren Nationalspieler: „Ich denke nicht, dass Rio uns verlassen möchte und wie ich schon sagte, kann er bei uns gerne weitermachen.“

 Ferdinand wird älter

„Ich denke nicht, dass er die gleichen Probleme mit seinem Rücken haben wird wie einige Jahre zuvor. Heutzutage ist das leichter zu handhaben“, so Ferguson. Dem Trainer der „Red Devils“ ist auch bewusst, dass Ferdinand aufgrund seines Alters nicht jedes Spiel bestreiten kann: „Ich würde von ihm nie erwarten, dass er eine komplette Saison lang alle vier Tage spielt. Ihn zur richtigen Zeit zu schonen wird definitiv helfen. Durch Yoga und andere Sachen in der Spielvorbereitungsphase versucht er seine Einsatzzeiten aufrecht zu erhalten.“

In der aktuellen Saison kommt der Verteidiger wettbewerbsübergreifend auf 18 Einsätze für Manchester United.

EURE MEINUNG: Wird Ferdinand in Manchester bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig