thumbnail Hallo,

Der Trainer der Gunners sehnt sich nach einem Titel. Zu lang ist die Durststrecke der Nordlondoner. Nun soll das Vertrauen der Fans zurückgewonnen werden.

London. Trainer Arsene Wenger vom FC Arsenal hat zugegeben, dass ihn die titellose Zeit mit den Gunners frustriert. Zuletzt war sein Verein gegen den englischen Zweitligisten Bradfort City aus dem Ligapokal ausgeschieden, in der Premier League liegt Arsenal auf dem sechsten Tabellenplatz und hat 18 Punkte Rückstand auf Manchester United.

Lange Zeit ohne Titel

„Natürlich macht es mir zu schaffen, wenn wir in einer Saison keinen Titel gewinnen“, wird der Trainer auf der vereinseigenen Homepage zitiert.

„Und ich bin nicht hier, um anderen beim Gewinnen der Titel zuzusehen“, zeigte er sich weiter kämpferisch. In der vergangenen Saison hatte Wenger noch mit einer Äußerung, dass der vierte Platz in der Liga dem Gewinn eines Titels gleichkäme, für Aufsehen und Verärgerung unter den Fans gesorgt.

Vertrauen der Fans gewinnen

Die Hoffnung ruht nun auf dem FA Cup. Am kommenden Sonntag treffen die Gunners auf den Ligarivalen Swansea City und wollen zurück in die Erfolgsspur. Dabei haben sie noch eine Rechnung offen: Im September verlor Arsenal das Ligaspiel gegen die Waliser noch mit 0:2.

„Es geht darum, dass die Fans wieder Vertrauen in die Mannschaft gewinnen. Es ist eine entscheidende Phase in der Saison und wir wollen mit Geschlossenheit und Kontinuität im FA Cup die nächste Runde erreichen“, so Wenger

EURE MEINUNG: Könnt ihr euch in die Gefühlswelt von Wenger hinfühlen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig