thumbnail Hallo,

Es sind schon sieben Punkte Rückstand auf Manchester United, doch es ist noch nicht vorbei für Manchester City, denn Edin Dzeko will „kämpfen bis zum Schluss“.

Manchester. Die beiden großen Rivalen Manchester City und Manchester United streiten sich um die Krone der Premier League, die Elf von Sir Alex Ferguson führt die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung an, doch Edin Dzeko glaubt noch an seine Citizens.

„Wir kämpfen bis zum Schluss“

Am zweiten Weihnachtsfeiertag verlor die Mancini-Elf gegen Sunderland (0:1), während United spektakulär gegen Newcastle (4:3) gewann. Mit demselben Ergebnis siegte am Wochenende auch City gegen Norwich. Edin Dzeko sagte nach dem Spiel gegenüber Journalisten: „Der Abstand sieht groß aus, aber es ist noch nicht vorbei. Es sind noch so viele Partien zu spielen. Wir kämpfen bis zum Schluss.“

Dzeko erinnerte an die vergangenen Saison, als City „fünf Punkte in zwei Spielen“ aufholte: „Das ist kein Problem.“ Dafür will der Stürmer auch weiterhin treffen, nachdem seine Berufsgruppe von Mancini kritisiert wurde: „Die Angreifer waren nicht in Form, doch heute haben wir getroffen und das ist gut für uns. Auch das Spiel gegen Sunderland hätten wir gewinnen müssen, doch wir konnten nicht treffen. Heute haben wir es geschafft, es war eine tolle Leistung.“

„Wir haben uns den Sieg wahrlich verdient“

Nachdem Samir Nasri die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit gesehen hatte, war es „schwer zu spielen, doch wie schon gegen West Bromwich haben wir es gut hinbekommen. Wir haben uns den Sieg wahrlich verdient.“ Zu dem Platzverweis an sich konnte er nicht viel sagen: „Ich weiß nicht, ob es einer war. Ich konnte nicht genau sehen, was passiert ist, doch es scheint sehr hart zu sein.“

EURE MEINUNG: Kann ManCity den Titel noch verteidigen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig