thumbnail Hallo,

„Es kommt, wie es kommt“ - Frank Lampard hält sich zu seiner Zukunft bei Chelsea bedeckt

Ein Doppelpack als Antwort auf die Gerüchte um seinen Abschieds: Das Chelsea-Urgestein gab sich zugeknöpft, was seine Zukunft angeht.

London. Keine Klarheit, nur Tore: Frank Lampard hat den FC Chelsea mit seinem Doppelpack zum Sieg gegen Everton geführt, doch nach dem 2:1 hielt er sich mit Zukunftsprognosen zurück.

Lampard dreht auf

Nach der Rückkehr in die erste Elf sah sich der Mittelfeldspieler mit den „Blues“ zuerst früh im Rückstand, doch seine zwei Treffer sorgten für den vierten Chelsea-Sieg in Serie und Platz drei.

Doch was das neue Jahr bringt, bleibt unklar, nur so viel: „Ich hoffe nur, dass ich im neuen Jahr in einem Team spiele, das siegt. Ich werde hier weiter wie immer mein Bestes geben. Ich genieße es, zu spielen; ich war eine Weile verletzt und ich weiß, dass es einige Spekulationen gibt, aber für mich geht es nur um die 90 Minuten“, so Lampard gegenüber Sky.

Noch keine Gespräche

Der BBC gegenüber fügte er hinzu: „Wir haben in den letzten Wochen noch nicht über einen neuen Vertrag gesprochen, und ich konzentriere mich auf das Spiel. Das gibt mir genügend Befriedigung, es kommt, wie es kommt.“

Den Fans, die ihn feierten und von Benitez forderten „Gib ihm einen Vertrag“ (da sein Kontrakt zum Saisonende ausläuft), zollte er Respekt: „ Sie waren fantastisch – und sie sind der Klub. Vom ersten Augenblick, als ich hier ankam, habe ich es eine Million mal gesagt: Sie standen immer hinter mir, und ich werde Chelsea mein Leben lang in mir haben.“

EURE MEINUNG: Sollte Chelsea mit Lampard verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig