thumbnail Hallo,

Doppeltorschütze Dzeko über Startelfeinsatz: „Ich war überrascht“

Dzeko durfte gegen Norwich von Anfang an ran und zahlte das Vertrauen des Trainers zurück: Der Ex-Wolfsburger traf für die Citizens gleich doppelt.

Manchester. Der Samstagnachmittag hätte für Edin Dzeko durchaus schlechter verlaufen können: Beim 4:3-Sieg von Manchester City bei Norwich City stand der Bosnier nicht nur in der Startelf, sondern steuerte auch noch einen Doppelpack bei - nach gerade einmal fünf gespielten Minuten.

Dabei war er überrascht, dass Trainer Roberto Mancini ihn überhaupt von Anfang an auflaufen ließ: „Ich hätte nicht gedacht, dass ich spielen würde. Im Training sah es so aus, als würde das nicht der Fall sein“, so Dzeko auf der Homepage seines Vereins. „Ich war überrascht, als der Trainer die Startaufstellung verkündete.“

„Habe das Maximum gegeben“

So war er natürlich besonders motiviert: „Jeder will spielen. Ich war zurück und habe das Maximum gegeben.“ Letztmals stand Dzeko am 4. Dezember in der Champions League bei der 0:1-Niederlage bei Borussia Dortmund in der Anfangsformation der Citizens.

Er unterstrich zudem, wie wichtig es war, dass gegen Norwich gleich die erste Aktion gelang: „Vielleicht ist es wichtig, die erste Chance eines Spiels zu nutzen.“

Dass es am Ende noch einmal eng wurde, war auch der Tatsache geschuldet, dass Samir Nasri in der 44. Minute des Feldes verwiesen wurde und Manchester fortan in Unterzahl agierte. Dzeko dazu: „Wir haben schon gegen West Ham 50 oder 60 Minuten lang mit zehn Mann gespielt. Wir haben uns da schon gut geschlagen, nun erneut. Es war schwer, aber wir haben hart gearbeitet.“

EURE MEINUNG: Sollte Dzeko öfter in der Startelf stehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig