thumbnail Hallo,

Der Kapitän der „Reds“ stand nach der Partie bei QPR Rede und Antwort. Zudem schickte er aufmunternde Worte an seinen erkrankten Trainer.

London/Liverpool. Der FC Liverpool fuhr am 20. Spieltag der Premier League einen souveränen 3:0-Auswärtserfolg bei den Queens Park Rangers ein. Im Anschluss äußerte sich Klubikone Steven Gerrard zur Begegnung.

„Es war nicht einfach“

Trotz der dürftigen Darbietung der „Super Hoops“, war der 32-Jährige weit davon entfernt von einem lockeren Sieg zu sprechen. „Ich würde nicht sagen, es war einfach. Das wäre respektlos gegenüber QPR. Wir wussten aber, dass sie eine schwere Zeit durchmachen und wir die Zuschauer mit einem guten Start ruhigstellen würden. Unter dem Strich war es wahrscheinlich unsere beste erste Hälfte der Saison“, erklärte der Mittelfeldspieler der „Reds“ auf der Webseite des Klubs.

„Er ist großartig“

Nach dessen zwei Toren in der Anfangsviertelstunde kam der Kapitän des FC Liverpool nicht umher die Leistung seines Teamkollegen Luis Suarez besonders zu würdigen. „Er spielt großartig für uns, seitdem er im Klub ist. Woche für Woche zeigt er, welch ein Topspieler er ist.“

Anschließend fügte er mit einem Augenzwinkern an. „Unsere Gegner können sich glücklich schätzen. Sie müssen nur zweimal im Jahr gegen ihn spielen, wir haben es jeden Tag im Training mit ihm zu tun. Er ist ein Zauberer.“

Gruß an Rodgers

Zum Abschluss schickte Gerrard ein paar warme Worte an seinen Trainer Brendan Rodgers, der aufgrund einer Viruserkrankung am Sonntag nicht an der Seitenlinie Platz nehmen konnte. „Als wir wussten, dass er heute nicht dabei sein würde, war es noch wichtiger die drei Punkte zu holen. Ich bin sicher, für ihn wird zuhause gut gesorgt und er ist glücklich über die Leistung der Jungs heute.“

EURE MEINUNG: Was ist für den FC Liverpool in dieser Saison möglich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig