thumbnail Hallo,

Der Teammanager der Toffees hätte gerne mindestens einen Punkt mitgenommen, macht seinen Spielern aber keinen Vorwurf.

Everton. Am Nachmittag besiegte der FC Chelsea den FC Everton nach einem 0:1-Rückstand mit 2:1. David Moyes lobte trotz der Niederlage sein Team, Rafa Benitez war zufrieden mit der Leistung seines Teams.

Viele Fehler am Anfang

Der Trainer der Blues räumte zu Beginn einige Unzulänglichkeiten ein und lobte den Gegner: „Am Anfang der Partie haben wir viele Fehler gemacht, Everton hat uns sehr unter Druck gesetzt. Meine Spieler haben aber reagiert, was auch gegen einen stark eingespielten Gegner, der seit zehn Jahren unter demselben Trainer spielt, nötig war. Das ist ein großer Vorteil“, so Benitez laut BBC.

Zur Situation mit Frank Lampard wollte sich der Coach nicht wirklich äußern: „Mein Job ist es, Lampard fit zu halten. Er hat noch einen Vertrag, steht dazu und arbeitet sehr hart, das ist alles. Meine Aufgabe ist es, die Spieler zu trainieren und sie dazu zu bringen, Spiele zu gewinnen“, fügte er hinzu.

Moyes hadert

„Ich finde, dass wir ein Remis verdient hätten. Die Spieler hätten nicht mehr machen können, sie gaben alles und haben sehr gut gespielt, aber am Ende kamen wir zu kurz. Wir haben im gesamten Spiel versucht, zum Torerfolg zu kommen und haben Chelsea das Leben schwer gemacht. Alle Teams kämpfen in dieser Zeit mit Verletzungen, wir haben das gut gemeistert. Wir standen kurz davor, den Champions League-Sieger zu schlagen“, erklärte David Moyes nach der Niederlage.

EURE MEINUNG: Was ist in dieser Saison für Everton drin?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig