thumbnail Hallo,

Gareth Bale ist heiß begehrt. Noch spielt der Flügelflitzer bei Tottenham Hotspur. Nun gab der Waliser in einem Interview bekannt, dass Cristiano Ronaldo sein Vorbild sei.

London. Gareth Bale gilt als heiß begehrt. Der 23-Jährige steht noch beim englischen Klub Tottenham Hotspur unter Vertrag, Vereine wie der FC Barcelona oder Real Madrid haben den Flügelspieler allerdings schon längst im Visier. Nun gab der Waliser in einem Interview bekannt, dass Cristiano Ronaldo zu seinen fußballerischen Vorbildern zählt.

Ronaldo ist innovativ

„Der Fußball ist heute so schnell. Man muss als Spieler immer wieder für Überraschungen gut sein und neue Dinge ausprobieren. So wie Cristiano Ronaldo. Er lässt kaum eine Gelegenheit aus, neue Möglichkeiten auszuprobieren. Er ist mein Idol“, so Bale im Gespräch mit dem Fernsehsender ESPN.

Echter Motor

Nachdem Bale in den letzten Jahren auch immer wieder als Außenverteidiger bei den Spurs eingesetzt wurde, hat er nun seinen Platz in der Offensive des Teams gefunden. Neun Tore hat er in der laufenden Saison schon erzielt und gilt als Motor der Mannschaft.

Seit 2007 bei den Spurs

2007 wechselte Bale vom FC Southampton an die White Hart Lane. Auch Manchester United zeigte damals Interesse an dem Jungspund - der entschied sich jedoch gegen die Red Devils. Wäre es anders ausgegangen, hätte er schon dort mit Ronaldo zusammenspielen können. Anfang diesen Jahres sagte Bale, er hätte sich damals aus mangelndem Selbstbewusstsein gegen Manchester entschieden.

Der große Sprung zum Top-Klub soll dann also bald kommen. Und die Chancen für Real Madrid stehen dabei wohl nicht schlecht. Dann würde Bale auch endlich mit seinem Idol Cristiano Ronaldo spielen können.


EURE MEINUNG: Wohin führt der Weg von Gareth Bale in den nächsten Jahren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig