thumbnail Hallo,

Der mexikanische Angreifer erzielte gegen Newcastle das erlösende Siegtor und will sich einen festen Platz in Manchester erspielen.

Manchester. Es war die bereits die Nachspielzeit angebrochen, als Javier Hernandez, Chicharito genannt, den Schlusspunkt unter eine spektakuläre Partie setzte. Sein Tor zum 4:3 von Manchester United gegen Newcastle United bedeutete nicht nur drei weitere Punkte, sondern auch einen komfortablen Vorsprung vor Lokalrivale Manchester City, das in der Premier League jetzt sieben Zähler zurück liegt. Ein Stammplatz ist dem Mexikaner dennoch nicht sicher.

Joker-Rolle für Chicharito

Der 24-Jährige stand in der laufenden Premier-League-Saison erst zum vierten Mal in der Startformation der „Red Devils“. Gegenüber den derzeit angeschlagenen Wayne Rooney und Danny Welbeck hat der Stürmer meistens nur das Nachsehen. „Der Konkurrenzkampf hier ist unglaublich. Es ist der größte Klub der Welt. Man muss daran denken, dass es hier fünf Stürmer gibt, die alle spielen wollen“, erklärte Hernandez gegenüber Journalisten und weiß: „Ich muss beweisen, in einer Minute oder in 90, dass ich von Anfang an spielen will.“

Mit Robin van Persie wurde vor der Saison ein weiterer Konkurrent um einen Stammplatz verpflichtet. Der Niederländer, vergangene Saison beim FC Arsenal Torschützenkönig der Premier League, ist unter Sir Alex Ferguson gesetzt und mit 13 Toren derzeit erneut bester Torjäger in Englands höchster Liga.

Seinem Siegtreffer gegen Newcastle schreibt der Angreifer indes keine große Bedeutung zu. „Das Wichtigste ist, dass wir gewonnen haben. Wir haben gewonnen und Manchester City verloren. Das sind sehr gute Nachrichten“, sagte Hernandez.  

EURE MEINUNG: Wer sollte im Angriff von Manchester United spielen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig