thumbnail Hallo,

Der Trainer der Red Devils war nach dem Spiel außer sich und meckerte über den Schiedsrichter. Nach der Aktion gegen van Persie sollte Williams gesperrt werden, erklärte er.

Swansea. Nach einer hitzigen Partie zwischen Swansea City und Manchester United, die sich am Sonntag mit 1:1 trennten, ging Sir Alex Ferguson nach dem Spiel auf den Schiedsrichter los.

Armutszeugnis

Ferguson beschwerte sich lautstark über die Leistung von Schiedsrichter Michael Oliver: „Das war ein Foul an van Persie, ein klares Foul. Aber der Schiedsrichter hatte mal wieder einen Tag, an denen er nichts für uns gepfiffen hat. Seine Vorstellung war schockierend, erklärte er bei Sky Sports.

Ich weiß, dass es ein junger Schiedsrichter ist, aber ich war wirklich enttäuscht. Bei der Aktion gegen van Persie hatte er freie Sicht“, fügte der Trainer hinzu.

Der Coach ging sogar noch weiter: „Er hätte sterben können. Die FA sollte sich da was überlegen. Es ist unerklärlich, wie er dafür nur eine Gelbe Karte bekommt. Er sollte für eine lange Zeit gesperrt werden, denn das war eine der gefährlichsten Aktionen, die ich seit langer Zeit gesehen habe“, wütete er.

Direkt vor dem Schiedsrichter

Das Spiel war bereits abgepfiffen, als Williams den Ball wegschlug und den Niederländer traf: „Der Pfiff war ertönt, das Spiel wurde angehalten und er hat es genau vor dem Schiedsrichter getan. Er hätte ihn wirklich umbringen können.“

Nachdem er sich über den Schiedsrichter ausgelassen hat, konnte er auch ein paar Worte über das Spiel finden: „Wir haben zwei Punkte verschenkt. Wir haben sie total beherrscht. Es ist unglaublich, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben. Besonders im zweiten Durchgang haben wir stark gespielt, da habe ich nichts zu kritisieren.“

Kritik an Rooney

Nach der Vorstellung muss sich der Stürmer leichte Kritik anhören: „Er hat heute nicht gut gespielt, so einfach ist das. Er hat ein paar Möglichkeiten vergeben, da würde er zustimmen“, ließ er weiter verlauten.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr die Reaktion von Ferguson?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig