thumbnail Hallo,

Ferguson: Guardiola wird vorerst nicht zurückkehren

Der Schotte lobte den 41-Jährigen, glaubt aber nicht an eine vorzeitige Rückkehr des Spaniers ins Trainergeschäft.

Manchester. Manchester Uniteds Trainer Sir Alex Ferguson glaubt, dass Pep Guardiola vorerst „kein Interesse“ daran hat, in absehbarer Zeit wieder eine Mannschaft zu übernehmen. Nach Meinung des Schotten wird derzeit der Name des Spaniers nur ins Gespräch gebracht, weil gleich mehrere hochklassige Trainer in der Kritik stehen.

Lob für Guardiola

„Ich habe mit Pep vor einer Weile gesprochen und er sagte, dass er im Moment kein Interesse daran hat, in das Trainergeschäft zurückzukehren“, sagte Ferguson dem Fernsehsender Eurosport. Mit dieser Aussage widerspricht der 70-Jährige den Gerüchten um eine Rückkehr des Ex-Barcelona-Trainers zur neuen Saison.

Stattdessen ist Ferguson voll des Lobes: „Seine Bilanz ist fantastisch. Die Trophäen, die er mit Barcelona gewonnen hat, waren ziemlich außergewöhnlich - und das in so jungem Alter.“
Sowohl der FC Chelsea als auch Manchester City wurden mit Guardiola in Verbindung gebracht. Nach der erneuten Krebserkrankung von Barcelonas Trainer Tito Vilanova wird sogar die Rückkehr des 41-Jährigen als Interimslösung gehandelt.

Auszeit nach Vier titelreichen Jahren

Guardiola hatte als Trainer beim FC Barcelona eine wahre Erfolgsgeschichte geschrieben. Bei seiner bisher einzigen Station als Profi-Trainer konnte er in seinen vier Spielzeiten bei den Katalanen 14 Titel gewinnen, darunter drei Mal die spanische Meisterschaft, zwei Mal den spanischen Pokal und drei Mal den spanischen Supercup. International gewann er zwei Mal die Champions League, zwei Mal den UEFA Super Cup und zwei Mal die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft.

Guardiola nimmt sich derzeit eine einjährige Auszeit vom Trainergeschäft in New York. Danach machen sich einige der großen Klubs Hoffnungen, den Spanier verpflichten zu können.

EURE MEINUNG: Könnte Guardiola auch mit einem anderen Verein ähnliche Erfolge erzielen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig