thumbnail Hallo,

Thomas Vermaelen hofft auf Theo Walcott: Wir wissen nicht, ob er bleibt

Der Verteidiger des FC Arsenal gestand, dass er den Stürmer gerne auch weiterhin in seinem Team hätte. Gleichzeitig habe aber aus der Mannschaft niemand Informationen.

London. Eine der vielen Fragen beim FC Arsenal ist derzeit die Zukunft von Theo Walcott. Der Brite wird von mehreren Ligakonkurrenten heiß umworben. Verteidiger Thomas Vermaelen verriet Reportern, dass er den 23-Jährigen gerne über den Winter hinaus in seinem Team haben möchte, darauf aber keinen Einfluss habe.

Team will Walcott

„Wir wollen natürlich, dass er bei uns bleibt. Das ist jedoch eine Sache, die zwischen dem Spieler und dem Verein geklärt wird“, sagte Vermaelen gegenüber Reportern. Er fügte hinzu: „Ich weiß nicht, wie es hinter den Kulissen aussieht. Wir reden nicht darüber.“

Das übliche Geflüster

Für Vermaelen gehören die ewigen Gerüchte über Spieler mittlerweile zum Alltag: „Das passiert im Fußball alltäglich. Zuletzt war es Robin [van Persie] im Sommer. Das ist Sache des Vorstands und des Vereins. Es liegt bei ihnen, was in Zukunft passieren wird – wir können daran nichts machen.“

Lob für Walcott

Der Flügelspieler absolvierte bisher eine gute Saison, obwohl er nicht immer von Beginn an ran drufte. Für Vermaelen war Walott auf jeden Fall ein wichtiger Teil in der Mannschaft: „Wenn er gespielt hat, war Theo unbezahlbar für uns. Er ist ein gefährlicher Spieler und ich hoffe, dass er auch nächstes Jahr noch bleibt.“

EURE MEINUNG: Sollte Walcott bei Arsenal bleiben?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig